Unternehmen
stärken

Unternehmen stärken – sich selbst

Eine Unmenge an Studien und Prognosen versucht diese Frage zu beantworten und zeichnet dabei gern ein düsteres Bild: Die Disruptivität der Digitalisierung führt zum Untergang Deutschlands als Wirtschaftsstandort. Künstliche Intelligenz beseitigt Jobs und verursacht drastisch steigende Arbeitslosigkeit. Und der demographische Wandel bewirkt massiven Fachkräftemangel.

VKirsten Schoder-Steinmüller leitet die Schoder GmbH in Langen und ist Präsidentin der IHK Offenbach am Main. Foto: IHK

Anzeige

Themen dieser Ausgabe

Im Vorfeld der Europa-Wahl trafen sich Unternehmensvertreter aus Stadt und Kreis Offenbach mit Staatsministerin Lucia Puttrich bei der Schoder GmbH in Langen. Nach einer Führung durch das Werk diskutierten die Teilnehmer mit der Ministerin über die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit von Europa im internationalen Umfeld und bürokratische Hürden im innereuropäischen Handel.

Reicht meine Breitbandanbindung für die künftigen Anforderungen der Digitalisierung? Kommen meine Mitarbeiter morgens mit dem öffentlichen Verkehr zur Arbeit? Gibt es verfügbare Flächen in unmittelbarer Nähe, die bei Bedarf zusätzlich angemietet werden können? Wie schnell wird mir bei Verwaltungsangelegenheiten geholfen?

Die Stadt Offenbach berät Unternehmen südlich des Odenwaldrings und entlang der Waldstraße kostenlos zum Thema Energieeffizienz. Die IHK Offenbach am Main unterstützt die Initiative, die schon in sechs anderen Stadtregionen erfolgreich stattgefunden hat, als Kooperationspartner.