Eine Frage der Einstellung

Nichts davon ist geheim, wir wissen es alle: Die Lebensbedingungen in Deutschland sind gut. Seit Jahren steigt die Lebenserwartung und viele Menschen erhalten ihre Lebensqualität wie auch ihre körperliche und geistige Gesundheit bis ins hohe Alter. So heißt es in einem Artikel des Zukunftsinstituts in Frankfurt: „60-Jährige sind heute fitter, cooler und welterfahrener als je zuvor.“ Die Huffington Post berichtet, die Hirnleistung eines heute 70-Jährigen entspreche der eines 50-Jährigen in den 1960er Jahren. Die derzeitige Generation 50 plus sei gesünder und gebildeter als frühere. Sie zeichne sich nicht nur durch solide Fachkenntnisse aus, sondern sei auch „im hohen Maße motivierbar“. Ein Blick auf die Titelseite dieser Offenbacher Wirtschaft erinnert daran, dass viele – wenn nicht die meisten – Entscheider in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ihren 50. Geburtstag schon vor einigen Jahren gefeiert haben.

Monika Weitz, Geschäftsführerin der Unternehmensberatung Unternehmensbaum, Rodgau, und Mitglied der Vollversammlung der IHK Offenbach am Main.

Anzeige

Themen dieser Ausgabe

Jetzt sind Sie gefragt: Wie zufrieden sind Sie mit dem Standort Ihres Unternehmens? Muss sich dringend etwas verändern, oder könnten Ihre Standortbedingungen gar nicht besser sein? Bis zum 2. November 2018 befragt die IHK Offenbach am Main wieder ihre Mitgliedsunternehmen zu verschiedenen Standortfaktoren vor Ort.

Jüngere sind risikofreudig, Ältere hingegen sicherheitsbezogen … von wegen! Eine neue Studie im Auftrag des RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Wirtschaft e.V. beleuchtet die Gründungseinstellung im Generationenvergleich und räumt dabei einige verbreitete Klischees aus.

Für die Wissenschaft ist längst erwiesen, dass durch den Klimawandel die Wahrscheinlichkeit von Starkregenereignissen und Hochwasser zunehmen wird. Sind Sie darauf vorbereitet?