IHKs laden zur „Woche der Nachhaltigkeit“ ein

Nachhaltig erfolgreich

Gemeinsam veranstalten die IHKs Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern und Offenbach am Main vom 7. bis 10. September 2020 die „Woche der Nachhaltigkeit“. Die Botschaft dazu lautet: bitte keine Strohfeuer zünden, sondern Nachhaltigkeit als Grundkonzept etablieren!

Vorträge und Gesprächsrunden werden die Kernthemen der Nachhaltigkeit im Unternehmen beleuchten: Markt, Mitarbeiter, Umwelt und Gesellschaft. Referenten werden von politischen Vorgaben, eigenen Beispielen, wissenschaftlichen Erkenntnissen und staatlichen Förderungen für Nachhaltigkeit im Unternehmen berichten.

Vor dem Shutdown

Noch vor wenigen Monaten beherrschten Fridays for Future, Buschfeuer oder der Dieselskandal die Nachrichten. Globale Themen landeten vor der eigenen Tür. Klimasünden, Ignoranz, Egoismus – sie fallen uns auf die Füße. Unsere eigenen Entscheidungen begünstigen oder behindern Entwicklungen, ob wir sie privat oder im Unternehmen treffen.

Seit Corona

Der Zwangsstillstand hat alle Systeme beeinflusst. Was unter- und aufgebrochen wurde, muss neu zusammengefügt werden: Geschäftsmodelle, Lieferketten, Routinen. Hier liegt die Chance, denn Nachhaltigkeit als Grundkonzept stabilisiert Unternehmen und weist den Weg in eine erfolgreiche Zukunft. 

Das hessische Umweltministerium forciert das Thema besonders in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft. So sieht das „Hessische Bündnis für Nachhaltigkeit“ vor, dass Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette etabliert wird. Die Initiative der beiden IHKs erleichtert es Unternehmen, dieses Ziel zu erreichen.

www.hanau.ihk.de/nachhaltigkeit

Kontakt

Peter Sülzen
Telefon 069 8207-244
suelzen@offenbach.ihk.de