Was wiegen Wolken?

Die Wetter- und Klima-Werkstatt Offenbach lädt zur Auseinandersetzung mit Phänomenen rund ums Wetter ein. Sie hat ihren Ursprung im Zukunftskonzept für die Offenbacher Innenstadt. Projektpartner sind die Wirtschaftsförderung, das Kulturamt und der Deutsche Wetterdiens.

Stadtentwickler aus ganz Deutschland besichtigen Offenbach

Am 16. und 17. September 2021 war der Arbeitskreis Stadtentwicklung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) zu Gast bei der IHK Offenbach am Main.

200 neue Arbeitsplätze

Das Unternehmen dvs – Deutscher Versand Service hat sein neues Sortier- und Redresszentrum Rhein-Main in Bieber-Waldhof eröffnet. Der nach eigenen Angaben größte private Briefdienstleister Deutschlands will von dort aus jährlich bis zu einer halben Milliarde Geschäftsbriefe, Mailings oder Kataloge verarbeiten, bevor sie in die bundesweite Zustellung gehen.

Gemeinsam digitalisieren!

Aus Dietzenbach unterstützen wir Sie mit digitalen Lösungen.

Flexibles Arbeiten nach Corona

Die Arbeitswelt hat sich deutlich verändert. Wie flexibles Arbeiten nach Corona aussehen kann, zeigen Konzepte wie Blended Working oder Desksharing. Damit sich wechselnde Arbeitsplätze nicht negativ auf die Gesundheit auswirken, braucht es ergonomische Lösungen.

Anzeige

Arbeitszeiterfassung digitalisieren – per App

Wie erfassen Sie die Arbeits- und Projektzeiten Ihrer Mitarbeitenden aktuell? Per Excel-Sheet, über ein Terminal oder eine Stechuhr? Es gibt viele Systeme, um der gesetzlichen Vorgabe zur Erfassung von Arbeitszeiten nachzukommen. Doch sind diese auch effizient und kostensparend für Ihr Unternehmen?

Hybride Arbeitswelten

Die Zukunft der Arbeit ist ein Mischmodell aus Büro- und Remote-Arbeit von beliebigen Orten aus – das prognostizierten Experten bereits vor Jahren. Die Pandemie hat das Zukunftsmodell „Hybrid Work“ ohne Umschweife in die Gegenwart geholt, was vielerorts sowohl für technische als auch personelle Herausforderungen sorgte.

Sorgen mit der Lieferkettensorgfalt?

Im Juni 2021 hat die Bundesregierung das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG, Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten) verabschiedet. Darin wird die Verantwortung deutscher Unternehmen zur Achtung von Menschenrechten in globalen Lieferketten erstmals verbindlich geregelt. Was bedeutet das konkret?

Kompetenz garantiert

Die Bezeichnungen „Sachverständiger“ und „Gutachter“ sind in Deutschland rechtlich nicht geschützt. Deshalb sind sie kein Indiz für die Sachkunde einer Person. Anders verhält es sich mit von der IHK bestellten Sachverständigen.

Welthandel im Wandel

Der Handel über Grenzen hinaus war und ist in der Region ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Die Stadt zukunftsgewandt gestalten

Der IHK-nahe Verein Offenbach offensiv hat in seiner Mitgliederversammlung am 6. September 2021 einen neuen Vereinsvorstand und Franziska Hoefer als Vorsitzende gewählt.

Ungebremst durch ein spezielles Jahr

Aufmerksame Leserinnen und Leser haben unsere diesjährigen Aktivitäten in der Offenbacher Wirtschaft verfolgt: von Bewerbertrainings in den Schulen bis zum Beitrag zu fast 60 Jahren WJ in der IHK-Jubiläumsausgabe. Doch das war lange nicht alles.

Strategie gegen den Fachkräftemangel

Die Agentur für Arbeit Offenbach fördert Berufsabschlüsse und Anpassungsweiterbildungen von Beschäftigten in Unternehmen und berät Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen zur beruflichen Weiterbildung.

Für starke Internetauftritte und lebendige Ortszentren

Egal, wie groß sie sind und zu welcher Branche sie gehören, Unternehmen brauchen heute einen Internetauftritt. Die Initiative Standort Plus und die Wirtschaftsförderung der Stadt Offenbach verhelfen ihnen ab dem 1. November 2021 mit „Stadt & Kreis Online Plus“ zu gut sichtbaren Onlinepräsenzen.

Vom Potenzial inklusiver Unternehmenskultur

Loyale und qualifizierte Mitarbeitende, soziale Reputation, finanzielle Unterstützung, ein exzellentes Arbeitsklima und mehr Wettbewerbsfähigkeit durch Diversität und Vielfalt: Es gibt viele gute Gründe, Menschen mit Behinderung zu beschäftigen.

Langen bleibt Fairtrade-Stadt

Beim Einkaufen Verantwortung zeigen – das geht einerseits mit dem Griff zu lokal hergestellten Waren und andererseits durch den Erwerb von fair gehandelten und entsprechend zertifizierten Produkten. Der Stadt Langen ist beides wichtig.

Lokales Einkaufen lässt die Zentren erblühen

Beim „Heimat shoppen“ ging es im September darum, die Innenstädte und Ortskerne in der Region Offenbach zu bewerben und zu beleben.

Brauchen wir noch Messen?

Seit Beginn der Pandemie haben rund um die Welt kaum Präsenzmessen stattgefunden. Virtuelle Formate wurden entwickelt und getestet. Reicht es, zukünftig ganz auf sie zu setzen?

Vom Zusatzgeschäft zum Branchenprimus

Statt Löten, Schweißen, Schrauben oder Nähen ist Kleben heute oft die bessere Alternative. Spezialisiert darauf ist die Bodo Möller Chemie GmbH. Aus der Zentrale in Offenbach steuert das Unternehmen Aktivitäten an über 30 Standorten und in 60 Ländern in Europa, Asien, den USA und Afrika.

„Ein wichtiger strategischer Schritt“

Glaabsbräu hat Julian Menner (33), der seit Februar 2015 Braumeister der ältesten Brauerei Südhessens ist, zum 1. Oktober 2021 zum Geschäftsführer ernannt.

Futuristischer Drehort für Filme und Veranstaltungen

Seit September können im Extended-Reality-Studio, kurz XR-Studio, in der Messe Offenbach Werbespots, Imagevideos, Kunstprojekte, virtuelle Veranstaltungen und Livestreams realisiert werden. Die OFF Studios sind eine Kooperation der CPP Studios GmbH, Offenbach, der satis&fy AG, Karben, der Messe Offenbach GmbH und der Stadt Offenbach am Main.

Familienfreundlichkeit ausgezeichnet

Am 1. Oktober 2021 hat das Frauenbüro der Stadt Offenbach im Capitol-Theater 15 Unternehmen mit „UFF“ ausgezeichnet. So lautet die Offenbacher Abkürzung für die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege.

Mekka für Modelleisenbahn- und Fahrrad-Fans

Vor 125 Jahren wurde das Fachgeschäft Werner und Dutiné in Langen gegründet. Familie Müller führt es in der dritten und vierten Generation.

Wirtschaft kritisiert Grundsteuer-Gesetzentwurf

Die hessischen IHKs kritisieren den von der Landesregierung vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der Grundsteuer. Sie begrüßen zwar einen Reformansatz auf Landesebene, sehen aber Anpassungsbedarf beim Verfahren zur Ermittlung des Steuermessbetrages.

Jetzt sagen, was für Unternehmen wichtig ist

Über 36.000 Unternehmen in Stadt und Kreis Offenbach können in der Standortumfrage der IHK Offenbach am Main äußern, wie sie die wirtschaftlichen Bedingungen in der Region und ihre eigene Situation einschätzen. Die Umfrage findet vom 1. bis 30. November 2021 statt.

Existenzgründungen im Blick

Die IHK Offenbach am Main hat auf ihrer Internetseite Zahlen und Einschätzungen über das Gründungsgeschehen 2020 in der Region veröffentlicht.

Fahrradschnellwege außerhalb der Stadtzentren planen

Die IHK Offenbach am Main unterstützt die Planung und den Bau von Radschnellverbindungen in der Region. Sie fordert, diese als sichere und direkte Verbindungen für Pendler zu entwickeln, die gleichzeitig die Bedürfnisse von Anwohnern und Autofahrern berücksichtigen.

Hauptgeschäftsführer skizziert Weiterentwicklung der IHK

Die Vollversammlung der IHK Offenbach am Main hat Markus Weinbrenner am 9. September 2021 für weitere fünf Jahre zum IHK-Hauptgeschäftsführer bestimmt.

Ausgabe 11-12/2021

IHK. Die Weiterbildung

Frauen im Wirtschaftsleben stärken

100 Unternehmerinnen diskutierten am 1. und 2. September 2021 beim DIHK-Netzwerktag „Business Women IHK“ in Lübeck über neue Wege zur nachhaltigen Unternehmensführung.

Endlich wieder ILM

Nach 18 Monaten Zwangspause war die Internationale Lederwarenmesse ILM vom 4. bis 6. September 2021 in Offenbach für die Branche anziehend wie eh und je.

Kurz notiert

Kurz notiert

Arbeitsjubiläen

Reingeschaut bei … Kisten Haas

1865 als Schreinerbetrieb gegründet, stellt das Unternehmen Kisten Haas heute Industrieverpackungen her. Es behauptet sich auf einem unruhigen Markt.

Eine Marke mit internationalem Anspruch

Die Picard Lederwaren GmbH ist ein in der Region und international agierendes Familienunternehmen. Geschäftsführer Georg Picard spricht über Entscheidungen, Erfahrungen, Pläne.

Städte der Zukunft

Der deutsch-japanische Wirtschaftsdialog KAIKÔ findet am 26. November 2021 in zwei Teilen statt und nimmt smarte digitale Städte in Japan und FrankfurtRheinMain unter die Lupe.

Was (neue) IHK-Mitglieder wissen wollen

Im IHK-Boarding am Mittwoch, 16. November 2021, um 14:00 Uhr, erklärt die IHK Offenbach am Main, was sie für ihre Mitglieder tut – durch die Zusammenarbeit in der IHK-Organisation sowie mit Politik und Verwaltung und durch die passgenaue Unterstützung für einzelne Unternehmen.

Hessen fördert Offenbach

Mit einem Zuschuss von 1,25 Millionen Euro unterstützt das Land Hessen die Offenbacher Ansätze zur Aufwertung der Innenstadt im Rahmen des Zukunftskonzepts.

Unternehmen bilden trotz Pandemie aus

Die IHK Offenbach am Main hat zum 1. August 2021 insgesamt 1.253 neu eingetragene Ausbildungsverhältnisse für das Ausbildungsjahr 2021 verzeichnet. Das ist ein Plus von 13,6 Prozent im Vergleich zum August 2020. Hier liegt die Region weit über dem hessischen Durchschnitt, der im August 2021 lediglich bei einem Plus von 0,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr lag.

Wirtschaftliche Entwicklung deutlich besser als erwartet

Einen klaren Aufwärtstrend belegen die Ergebnisse der Konjunkturumfrage der IHK Offenbach am Main vom Herbst 2021. Der IHK-Konjunkturklimaindex steigt kontinuierlich und liegt mit 113,3 Punkten sowohl über dem Wert vom Jahresbeginn 2020 als auch über dem zehnjährigen Durchschnitt von 111,2 Punkten.

Wieder mehr von global auf regional schalten

Das Titelthema der aktuellen Ausgabe der Offenbacher Wirtschaft „Global oder regional?“ könnte treffender und aktueller nicht sein.