2020 – ein Jahr des Umbruchs

Wer wir sind und wer wir sein werden

Die Grunwald Display Solutions GmbH wurde 2006 in Dreieich gegründet und zählt sich zu den Pionieren im Bereich Digital Signage (Digitale Beschilderung) und großformatige Touchscreen-Systeme. In der Pandemie hat das Unternehmen schnell reagiert, das Produktportfolio ausgebaut und deutlich zukunftsorientierter gestaltet.

Die großformatigen Touchscreen-Systeme von Grunwald Display Solutions verfügen inzwischen über verschiedene Selbstreinigungsoptionen. / Fotos: Grunwald Display Solutions

28. Januar 2020, 9:00 Uhr: Nach intensiver Vorbereitung und nächtlichem Aufbau mit letztem Feinschliff begann in Karlsruhe die Learntec, Europas größte Veranstaltung für digitale Bildung. Einen Tag zuvor war der erste offizielle Covid-19-Fall in Deutschland bestätigt worden. Die Veranstaltung beeinflusste das kaum. Die Hallen waren voll. Grüppchen von Interessierten drängten sich auf unserem Stand. Zum Abschied wurden viele Hände geschüttelt. Die Messe war ein voller Erfolg. In den Kalendern häuften sich Nachfolgetermine. Sechs Wochen später war das alles nicht mehr viel wert. Termine wurden abgesagt und Budgets eingefroren. Viele unserer Kunden kämpfen seitdem unternehmerisch ums Überleben.

Der Ausgangs- und der Wendepunkt

Innovative Produktlösungen, hohe Qualität und individuelle Beratung sind unsere DNA. So können wir uns als deutsches Unternehmen im Wettbewerb mit großen internationalen Unternehmen messen und behaupten. Made in Germany ist für uns ein wichtiger Qualitätsmaßstab bei Konzeption, Fertigung und Service. Als inhabergeführtes Unternehmen setzen wir auf langfristige Beziehungen mit Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten. Wir bilden Fachkräfte nach IHK-Standards aus.

Mitte April 2020 war uns bewusst, dass sich viele Lebensbereiche und das geschäftliche Umfeld dauerhaft verändern würden. Für unser Unternehmen bedeutete das eine unabsehbare Bedrohung und zugleich eine riesige Chance. Wir analysierten und sortierten unser Portfolio und unsere Kunden. Eine zentrale Frage lautete: Wer wird zukünftig Budgets für welche Form von Produkt bereitstellen wollen und können?

Geschäftsbereiche wie Veranstaltungen und Messen sowie Branchen wie Hotel, Gastronomie und Reisen waren und sind maximal betroffen. Gleichzeitig war klar, dass die Themen Videokonferenz und Homeoffice sowie Digitalisierung in der Industrie stark zunehmen werden. Konferenz- und Schulungsräume sowie öffentliche Informationsterminals würden perspektivisch nur mit strengem Augenmerk auf Hygiene wieder mehr genutzt werden.

In virtuellen Veranstaltungen von IHK und AHK (Auslandshandelskammer) erfuhren wir von spannenden Technologien. Die Idee entstand, die Konferenz- und Büroräume mit innovativen Luftreinigern sicher zu machen, damit unsere Mitarbeiter sie wieder ohne Bedenken nutzen können. Unser „Aura Air“-System reinigt nicht nur die Luft von Viren, Bakterien und Pollen, sondern erfasst und meldet regelmäßig per App oder Mail die Luftqualität an Unternehmer, Mitarbeiter und Besucher. Die Produktreihe hat uns neue Kundenkreise erschlossen: Kindergärten und Schulen sind ebenso an der Analyse und Reinigung der Luftqualität in Innenräumen interessiert wie die Betreiber von Verkehrsmitteln im öffentlichen und privaten Nah- und Fernverkehr.

Neu ist auch der UV Sterilizer. Wissenschaftliche Studien bestätigen, dass UV-Licht in kürzester Zeit Oberflächen desinfiziert. Mit einem Spezialisten haben wir ein solches System für den Einsatz in öffentlichen Selbstinformationssystemen konzipiert. Ein Sensor stellt sicher, dass sich keine Personen in der Umgebung aufhalten. Dann aktiviert er ein Desinfektionsprogramm für die Touch-Oberfläche.

Wir erarbeiteten Komplettlösungen für diverse Einsatzorte: für Personal Workspaces wie Homeoffice und an Industriemaschinen und -anlagen, für Collaboration Workspaces wie Konferenz- und Schulungsräume mit großen interaktiven Touch-Monitoren nebst Videokonferenzsystemen und Luftreinigungseinheiten sowie für Public Workspaces wie Informationsterminals in öffentlichen Bereichen.

Bilanz nach einem Jahr

Rückblickend haben wir zwar einiges falsch eingeschätzt, aber generell viel richtig gemacht. Vor allem ist unser Unternehmen trotz allen Gegenwinds stabil geblieben. Wir haben keine Arbeitsplätze abgebaut und fühlen uns bereit für die Zukunft.

Wir haben gelernt, wie wichtig es ist, sich mit anderen Unternehmern, Lieferanten und Kunden auszutauschen, Partnerschaften zu schließen, zu festigen und zu kooperieren. Mit unseren Lösungen wollen wir unser Unternehmen nachhaltig stärken und gleichzeitig unseren Teil beitragen, damit die immer noch unwägbare Situation ein Ende nimmt.

Die Grunwald Display Solutions feiert 2021 ihren 15. Geburtstag. Wir haben noch sehr viel vor. Ich bin zuversichtlich, dass wir trotz oder auch wegen der Herausforderungen in der Pandemie unser Unternehmensfundament festigen konnten.

www.displaypc.de

Autor

Michael Grunwald
Telefon 06103 48564-0
m.grunwald@displaypc.de