Mehr als ein halbes Jahrhundert Werkstätten Hainbachtal

Von der idealistischen Initiative zum mittelständischen Unternehmen

Am Anfang war es eine Handvoll Leute mit vielen Ideen. Mit dem Leitgedanken, Menschen mit Behinderungen zu fördern, entstand 1970 die „beschützende Werkstatt“ Hainbachtal.

2020 hätten die Geschäftsführer Thomas Ruff (l.) und Frank Hofmann (r.) gerne zum 50. Geburtstag der Werkstätten Hainbachtal eingeladen. Ob es mit dem „50+1-Jubiläum“ klappt, ist noch ungewiss. / Foto: Werkstätten Hainbachtal

Zu den Werkstätten Hainbachtal gehören heute die Werkstätten in Offenbach-Hainbachtal, die Zweigwerkstatt in Rödermark, die Tagesförderstätten in Offenbach, Rödermark und Mörfelden-Walldorf sowie Rejob in Offenbach und Dietzenbach. Nicht zu vergessen das Restaurant „Frieda – einfach lecker“ im Offenbacher Büsingpark und das Waldcafé im Hainbachtal, wo auch seit 2019 die inklusive „Wildbachschule“ ihren Standort hat. Seit 2015 gibt es die Kindertagesstätte Fuchsbau für rund 90 Kinder im Alter von sechs Monaten bis sechs Jahren.

Die Werkstätten Hainbachtal haben aktuell etwa 1.000 Beschäftigte. Mehr als 80 Prozent von ihnen haben eine geistige Beeinträchtigung oder eine psychische Erkrankung. Wie leistungsfähig sie sind, beweist das breite Spektrum an Produktions- und Dienstleistungsbereichen und viele zufriedene Kunden. Das Angebot umfasst Lettershop, Büroservice, Lager und Logistik, Konfektionierung, Verpackung, Versand, Kunststoff- und Metallbearbeitung, Elektro- und Kleinmontage, Holzwerkstatt, Wäscherei und Textilpflege sowie Garten- und Landschaftspflege.

Menschen mit Behinderungen werden nach ihren individuellen Bedürfnissen gefördert. Im Berufsbildungsbereich mit über 60 Plätzen probieren sie in Kursen und Praktika ihre Fähigkeiten aus. Es zeigt sich, welches Potenzial ein „Neuling“ mitbringt. Lebenspraktische Fähigkeiten und soziales Verhalten werden weiterentwickelt. Durch Arbeitsaufträge werden Kompetenzen gefördert und die Menschen auf Arbeitsplätze inner- oder außerhalb der Werkstätten vorbereitet.

Die Werkstätten Hainbachtal sind eine Erfolgsgeschichte der besonderen Art, denn sie vereinen zweierlei: ein marktgerechtes Leistungsangebot und die Förderung von Menschen mit Behinderung. Deshalb hat die IHK Offenbach am Main das Unternehmen als IHK-Unikat ausgezeichnet.

www.werkstaetten-hainbachtal.de