Ein Zukunftsort für die Wirtschaft in Offenbach

Vom Industriegelände zum Designpark

Auf dem ehemaligen Allessa-Areal am Main wird die Transformation der Wirtschaft in Offenbach real: im Designpark. Die Stadt Offenbach, die IHK Offenbach am Main, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hessen Trade & Invest (HTAI) und die Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG) treiben das Vorhaben voran.

Auf dem 35 Hektar großen ehemaligen Allessa-Areal im Osten von Offenbach wird der Designpark Unternehmen eine ganzheitliche Perspektive auf aktuelle Zukunftsthemen eröffnen.

Noch schweift der Blick über eine weitläufige Brache: Sandhügel, alte Betonfundamente, Backsteinbauten vergangener Industriezeiten. Bald sollen sich hier in einem Designpark Unternehmen gemeinsam mit Forschungsabteilungen und wissenschaftlichen Institutionen neue Produkte und innovative Geschäftsfelder erschließen. Der Fachbereich Design der HfG unter Leitung von Professor Frank Zebner ist zentraler Partner für die inhaltliche Ausgestaltung. In Kooperation mit dem Fachbereich Architektur der TU München werden erste Ideen dafür visualisiert.

„Wir sehen im Designansatz den entscheidenden inhaltlichen Schwerpunkt“, betont
Dr. Carsten Ott, HTAI-Abteilungsleiter Technologie & Innovation. „Innovationen sind eine Zukunftschance für die hessische Wirtschaft, gerade angesichts der aktuellen Umbrüche.“ Der Designpark ermögliche die inhaltliche Vernetzung unterschiedlicher Technologiebereiche, Disziplinen und Experten mit Blick auf Zukunftsthemen.

„Ein Unternehmensstandort, der ein auf die Zukunft gerichtetes Umfeld bietet, ist der ideale Ort für die Ansiedlung eines Unternehmens. Dies gilt es mit dem Projekt Designpark voranzutreiben“, unterstreicht Jürgen Amberger, Leiter der Wirtschaftsförderung Offenbach.

IHK-Geschäftsführer Frank Achenbach ergänzt: „Gerade Start-ups, kleine und mittlere Unternehmen werden vom Designpark profitieren. Sie können dort ihre Ressourcen bündeln und finden Zugang zu Wissen sowie Unterstützung für innovative Ideen.“ Der Designpark werde Offenbachs Image verbessern und es attraktiver für Fachkräfte machen.

Unter der Leitung von Daniela Matha entwickelt die städtische Gesellschaft INNO Innovationscampus Offenbach GmbH das Areal. Interessierte Unternehmen wenden sich an die IHK Offenbach am Main.

www.designpark.online

Kontakt

Frank Irmscher
Telefon 069 8207 342
irmscher@offenbach.ihk.de