Hahn Air bietet Vertriebsdienstleistungen für Fluggesellschaften

Über den Wolken und am Boden aktiv

Nicht nur wegen ihres Firmensitzes fühlt sich Hahn Air der Stadt Dreieich sehr verbunden. Die führende Anbieterin von Vertriebslösungen für Flug-, Bahn- und Shuttle-Partner unterstützt aktiv die Sportler und Sportvereine vor Ort. Mit der „Hahn Air Foundation and Friends“ fördert Hahn Air zudem soziale Projekte in der ganzen Welt.

Hahn Air Lines operiert ab dem Flughafen Düsseldorf. Foto: Hahn Air.

Hahn Air ist eine deutsche Linienfluggesellschaft, die 1994 gegründet wurde und seit 1999 auf Vertriebsdienstleistungen für andere Fluggesellschaften spezialisiert ist. Als weltgrößtes Unternehmen seiner Art ist es in 190 Märkten vertreten und arbeitet mit über 300 Flug-, Bahn- und Shuttle-Partnern sowie 95.000 Reisebüros zusammen. Mit den „Hahn Air HR-169 Tickets“, auf denen Flüge der Partner ausgestellt werden können, reisen jährlich Millionen Passagiere weltweit zwischen 4.000 Flughäfen.
Als erste und einzige Fluggesellschaft weltweit bietet Hahn Air eine kostenlose und umfassende Insolvenzversicherung für alle Transportleistungen ihrer Partner. Das Unternehmen ist Mitglied der International Air Transport Association (IATA) und – obwohl in der Öffentlichkeit kaum bekannt – mit seinem globalen Netzwerk ein gewichtiger Akteur in der Luftfahrtbranche.

Hahn Air gehört zu 100 Prozent der Hahn Air Gruppe, einer international tätigen Gesellschaft mit Sitz in Dreieich. Die Firmengruppe mit Niederlassungen unter anderem in Minneapolis (USA), Montevideo (Uruguay), Paris (Frankkreich), Casablanca (Marokko), Neu-Delhi (Indien), Manila (Philippinen) und Johannesburg (Südafrika) setzt weltweit jährlich rund eine Milliarde US-Dollar um.

Ihre Fluggesellschaft Hahn Air Lines operiert ab dem Flughafen Düsseldorf. Als internationales Luftfahrtunternehmen und IATA-Mitglied bietet Hahn Air Lines mit modernsten Business-Jets von Cessna regelmäßige Linien- sowie Charterflüge im In- und Ausland an.

Lokal und global engagiert

Auch außerhalb der Reisebranche ist Hahn Air aktiv. „Wir sehen es als Selbstverständlichkeit und Pflicht, sowohl unternehmerische als auch soziale Verantwortung zu übernehmen“, betont Hans Nolte, Vorsitzender und Geschäftsführer von Hahn Air. Mit der Dreieich Sportstätten Betriebs- und Marketing GmbH (DSBM) unterstützt Hahn Air die Sportler und Sportvereine vor Ort. Die DSBM kümmert sich sowohl um die Vermarktung des Sportparks Dreieich als auch die des Sportvereins SC Hessen Dreieich, der aktuell eine Fußball- und eine Leichtathletikabteilung unterhält. Den Hahn Air Sportpark Dreieich, der auf dem Gelände des ehemals städtischen Sportplatzes „An der Lettkaut“ entstanden ist, können alle Vereine, die mit dem SC Hessen Dreieich kooperieren, sowie Schulen kostenfrei nutzen.

Im Jahr 2012 wurde die „Hahn Air Foundation and Friends“ von Hahn Air gegründet. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Missstände wie Armut, Unterdrückung, Hunger und Krankheiten, insbesondere bei Frauen und Kindern, zu bekämpfen. Derzeit werden von der Stiftung 16 Projekte vorwiegend in Entwicklungs- und Schwellenländern mit einem Gesamtinvestment von jährlich über 320.000 Euro unterstützt. Auch soziale Projekte in der näheren Umgebung, wie das Sprachförderungs- und Integrationsprojekt „Lernort Nordend“ in Langen, werden finanziell gefördert.

Junge Unternehmen unterstützen

Die Hahn Air Gruppe unterstützt außerdem in Form der HR Ventures GmbH mit ihrem Know-how und Finanzierungsnetzwerk seit 2012 aufstrebende Existenzgründer bei der Unternehmensentwicklung. „Um unsere unternehmerische Erfahrung weiterzugeben und andere Geschäftsmodelle mit einer vergleichbaren Innovationskraft zu fördern, konzentrieren wir uns auf Frühphaseninvestments in Geschäftsmodelle mit skalierbaren Technologien und somit großen Wachstumschancen“, erläutert Ertan Can, Investment-Direktor bei HR Ventures, das Geschäftsmodell. Inzwischen gehören zahlreiche Unternehmen wie der spanische Software-Anbieter „Caravelo“ und „Bus-GDS Distribusion Technologies“ aus Berlin zum Portfolio.

Autorin:

Andrea Müller
Hahn Air Lines GmbH
Telefon (06103) 7331-421
E-Mail a.mueller@hahnair.com