Unternehmensförderung in Deutschland

Tipps für Wirtschaftsförderer aus Südkorea

Die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) berichtet von einem erfreulichen Geschäftsverlauf und baut eine Anlage für 80.000 Tonnen Klärschlamm.

Foto: Linke/ÌHK

Einer Delegation aus Südkorea gab Holger Winkler (M.), IHK-Teamleiter Existenzgründung und Unternehmensförderung, einen Überblick zu den IHK-Beratungsangeboten und öffentlichen Fördermitteln für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland. Nach der Präsentation war Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch in persönlichen Gesprächen.