Reingeschaut … bei Nowalala

Spezialisiert, kundennah, erfolgreich

Sportartikel sind schnell im Internet bestellt oder in der Filiale einer großen Kette gekauft. Ein Fachgeschäft in Offenbach-Bieber behauptet sich trotzdem seit zwölf Jahren – dank geschickter Spezialisierung und guter Kundenbindung.

Der Kunde hat sein Fahrrad vor dem Laden geparkt und bespricht mit Silke Dürschmied, welcher Trekkingschuh für ihn passen könnte. Foto: Arens-Dürr/IHK

Nowalala steht für „Nordic-Walking-Lauf-Laden“ und fasst zusammen, worauf sich Sabine Hill und ihre beiden Angestellten konzentrieren. Sie führen Ausrüstungsartikel für diverse Laufsportarten sowie einige für Triathlon. Kein riesen Sammelsurium, sondern ausgewählte Marken, die von den Anhängern der jeweiligen Sportart geschätzt werden. Von Strümpfen und Wäsche über Schuhe und Oberbekleidung bis zu Sportuhren, Lauflampen und Wanderstöcken findet man, was für die Lieblingsfreizeitbeschäftigung nützlich ist.

Aufgeräumt und großzügig wirkt der Laden in der Seligenstädter Straße am Rande des Bieberer Zentrums, wo kaum ein Kunde zufällig vorbeischaut. Wer hierher kommt, weiß das Sortiment und die Beratung zu schätzen. Möglicherweise hat er aus der Läuferszene einen Tipp bekommen. Auch der Radfahrer auf der Suche nach einem neuen Trekkingschuh kennt Nowalala schon länger. Er schwärmt von den Merinowolle-Trikots, die er bei einem früheren Besuch erstanden hat. Sie wärmen ihn bestens beim winterlichen Radeln, versichert er.

Internet ja, Online-Shop „jein“

Seit einem Jahr hat das Fachgeschäft einen neuen Internetauftritt. „Außerdem arbeiten wir mit einer Facebook-Seite und einer eigenen App. Wir informieren auf diesen Kanälen über Angebote und Veranstaltungen. Das hat deutlichen Kundenzuwachs gebracht“, erklärt Silke Dürschmied, die im Verkauf und als Nordic- Walking-Trainerin arbeitet. Einen eigenen Online-Shop gebe es nicht, allerdings seien Bestellungen über „Schuhe.de“ möglich. Das ist die Online-Plattform der internationalen Handelskooperation Anwr Group in Mainhausen, über die Partnerhändler ihre Warenbestände anbieten können.

Gemeinsamer Sport verbindet

„Wir heben uns von anderen Sportgeschäften durch unsere Spezialisierung ab, aber auch durch unsere Beratungsangebote und Kurse. Besonders gefragt sind die Lauf- und Walkingtreffs“, sagt die Angestellte. 40 bis 50 Teilnehmer verzeichnen die wöchentlichen, einstündigen Bewegungsngebote jeweils. Die Sportler werden nach Leistungsstärke in Gruppen eingeteilt. Manche schaffen acht Kilometer in einer Stunde, andere elf in derselben Zeit. „Wir haben alle zertifizierte Ausbildungen, um die Läufer und Walker fachgerecht zu begleiten. Frau Hill achtet sehr darauf, dass wir auf einem aktuellen Wissensstand sind, auch was Erste-Hilfe-Kurse angeht“, berichtet sie.

Seit Oktober 2017 stehen über dem Ladengeschäft Räume für videogestützte Lauftechnik- und Radanalysen zur Verfügung. Auch Personal Training und Kurse in Faszientraining oder Stretching-Mobilisation-Stabilität finden dort statt. Im Freien werden (Wieder-)Einsteiger ans Nordic Walking oder das Laufen herangeführt.

„Unser Kundenspektrum reicht vom Freizeitläufer bis zum ambitionierten Sportler. Es kommen aber auch Menschen, die einfach bequeme Schuhe suchen, zum Beispiel zum Gassigehen. Die meisten Kunden kennen wir mit ihrem Namen und oft ist unser Rat gefragt. Unser Wissen dafür beziehen wir aus orthopädisch-fachlichen Schulungen und aus der eigenen Erfahrung“, sagt Dürschmied.

Einige der Lauftreff-Teilnehmer bestreiten gemeinsam Wettkämpfe, zum Beispiel Läufe der Winter-Cross-Serie Goldbach bei Aschaffenburg. Ihr Kennzeichen ist eine orange Mütze mit Nowalala-Emblem.

Lokale Kooperationen

Das sportliche Know-how des Teams ist auch bei Unternehmen gefragt. Sabine Hill hat Betriebssportkonzepte entwickelt, die zum Beispiel bei der Energieversorgung Offenbach und GKN Driveline in Offenbach zum Einsatz kommen. Es handelt sich dabei um Nordic-Walking- und Laufkurse für Anfänger und Trainierte mit fünf bis zehn Einheiten. Auf Gesundheitstagen bei den beiden Unternehmen und im Finanzamt Offenbach eröffnete sie den Mitarbeitern die Möglichkeit, ihren Bewegungsablauf mit Hilfe einer mobilen Ganganalyse überprüfen zu lassen.

Außerdem kooperiert Nowalala mit der Turngesellschaft (TGS) Offenbach-Bieber und der Offenbacher Sektion des Deutschen Alpenvereins. Dürschmied präzisiert: „Wir bewerben gegenseitig unsere Aktivitäten.“ Für die Laufspezialisten sind das neben den Kursen und Treffs auch Teilnahmen an der Messe Triathlon Convention Europe in Langen oder der Marathon-Mall in Frankfurt. Und nicht zuletzt der zweimal im Jahr stattfindende Hofverkauf. „Am 7. April verkaufen wir wieder im Preis reduzierte Schuhe und Textilien in Pavillonzelten im Hof und im Laden“, kündigt sie an.

Autorin:

Birgit Arens-Dürr
Telefon (069) 8207-248
arens@offenbach.ihk.de