Auszeichnung durch den Art Directors Club Deutschland

Projekt „IHK Unikate“ gewinnt Preis für kreatives Design

Für das Design der „IHK Unikate“ hat das Kreativteam der Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG) am 20. April 2018 eine begehrte Auszeichnung erhalten. Im Rahmen des Nachwuchswettbewerbes des diesjährigen ADC-Festivals des Art Directors Club (ADC) für Deutschland wurde die Arbeit in der Kategorie „Corporate Design/Identity“ gewürdigt.

Das Team um Yuriy Matveev, Nikolas Brückmann, Felicitas von Lutzau und Nadine Kolodziey gestaltete im Auftrag und in enger Kooperation mit der IHK Offenbach am Main den Auftritt. Unterstützt wurden die jungen Kreativen von HfG-Professor Klaus Hesse.

Die „IHK Unikate“ zeigen Menschen, die hinter wichtigen Unternehmen der Region stehen. Eingebettet sind die Bilder in ein besonderes Kommunikationsdesign. Plakate, individuelle Leporellos und ein Webauftritt geben den „IHK Unikaten“ eine unverwechselbare Identität und unterstreichen den hochwertigen Charakter der Auszeichnung der IHK. Die IHK ehrt als „IHK Unikat“ seit 2016 herausragende Unternehmen aus der starken Region Offenbach.

Im ADC e. V. haben sich rund 690 führende Köpfe der kreativen Kommunikation zusammengeschlossen. Der ADC sieht sich als Maßstab der kreativen Exzellenz und zeichnet herausragende Kommunikation aus. Beim jährlichen ADC-Festival, dem wichtigsten Branchenpreis, werden Profis und Nachwuchstalente der Werbebranche für besondere Kreativleistungen gekürt.