Demodern hat Standort für die Region gewählt

Neu in Offenbach

Seit Mai beheimatet die Offenbacher Heyne Fabrik das Büro der Demodern-Dependance am Main.

Geschäftsführer der auf „Creative Technologies“ spezialisieren Agentur mit weiteren Standorten in Hamburg und Köln sind Alexander El-Meligi und Kristian Kerkhoff. „Die Heyne Fabrik passt mit ihrem Industriecharme perfekt zu Demodern“, sagt Kerkhoff. „Auf rund 380 Quadratmetern haben wir nicht nur genügend Platz, um personell zu wachsen, sondern auch ausreichend Fläche für unsere Prototypen, Veranstaltungen und den Showroom. Darüber hinaus erhoffen wir uns kreative Impulse, spannende Kooperationen und qualifizierten, digital-geprägten Nachwuchs durch die bald angrenzende Hochschule für Gestaltung (HfG).”

Das achtköpfige Team in Offenbach agiert autark ohne Geschäftsführer vor Ort nach dem Konzept des selbstverantwortlichen Arbeitens und entwickelt interaktive Installationen, digitale Erlebnisse, AR-/VR-Anwendungen sowie innovative 3D-Konfiguratoren für Kunden wie Ikea, Fritt und Deutsche Börse.

www.demodern.de