Nach Betriebsprüfung: Finanzämter bitten Unternehmen zur Kasse

Nach Betriebsprüfungen in Unternehmen haben die deutschen Finanzämter vergangenes Jahr zusätzliche Steuern von rund 16,8 Milliarden Euro eingenommen. Insgesamt sind das 1,1 Milliarden Euro weniger als im Vorjahr. Dies geht aus einem Bericht des Bundesfinanzministeriums hervor. Von den 16,8 Milliarden Euro entfielen 12,8 Milliarden auf Großbetriebe. Den stärksten Zuwachs gab es allerdings bei Kleinstbetrieben. Hier stiegen die Steuereinnahmen nach Betriebsprüfungen um etwa eine Milliarde Euro an.