Reingeschaut: 30 Jahre Colori

Mit Leichtigkeit zum Ziel

1988 kam Carola Baumgarten auf die Idee, Kinderfeste zu organisieren und ihr Unternehmen Colori zu taufen. Über die Jahre und durch die Zusammenarbeit mit ihrem Lebens- und Geschäftspartner Wolfgang Beyer ist daraus eine Agentur geworden, die heute auch für das Gelingen von Firmenveranstaltungen und Rahmenprogrammen von Messen oder Tagungen steht.

Wolfgang Beyer und Carola Baumgarten führen gemeinsam die Veranstaltungsagentur Colori. Foto: Colori

„Bevor ich Colori gegründet habe, war ich Kinderanimateurin in internationalen Ferienclubs. Etwas in der Art in Deutschland anzubieten war neu“, berichtet Baumgarten von den Zeiten, als es noch kein Internet gab und neue Ideen auf Papier oder am Telefon kommuniziert wurden.

„Ich habe Anzeigen in der Zeitung geschaltet und Kindermode-Läden angerufen. Ein Geschäft war interessiert, so dass ich dort eine Modenschau als Geschichte erzählen konnte.“ Dann sei sie auch von Jugendorganisationen gebucht worden. „Ich war blauäugig, aber es hat funktioniert“, findet sie.
In Solingen und Frankfurt-Fechenheim unterhielt sie Firmenstandorte, bevor sie nach Offenbach kam – zuerst an den Wilhelmsplatz, dann in die Löwenstraße. Eine Loft-Etage in einer ehemaligen Ledermanufaktur ist dort der Lebens- und Arbeitsraum von Baumgarten und Beyer. Der Rheinländer sagt klipp und klar: „Offenbach ist unsere neue Heimat. Man sieht sich und kommt in Kontakt. Uns gefällt die Weltoffenheit hier.“

Begeistern, nicht belehren

„Es ist eine Kunst, etwas so zu erzählen, dass es ein Kind versteht“, erklärt Beyer. „Diese leichte und doch professionelle Art des Kommunizierens“, nennt es der frühere Mitarbeiter einer großen Frankfurter PR-Agentur. Er war dort für Firmenveranstaltungen und Messeauftritte verantwortlich. „Mitte der 90er Jahre haben wir zum ersten Mal zusammengearbeitet. Es ging um die Präsentation von Kinderspielzeug, ein Stecksystem“, erinnert er sich. Sie bauten einen Theater-Container zum Aufklappen. Ein Künstler erzählte Geschichten zu dem Produkt. Währenddessen konnten Kinder damit spielen. Botschaften durch die Verbindung von Show und Geschichte zu vermitteln bewährte sich auch bei Kinderveranstaltungen des Frankfurter Umlandverbandes, auf Familienfesten großer Lebensmittelhändler und Banken oder auf dem Museumsuferfest am Main. Zwischendurch verfasste Baumgarten ein Buch über Kindergeburtstage. Die Expertise in diesem Bereich stellt das Colori-Team aktuell beim Betreuen der jungen Gäste auf bis zu acht Schiffen von A-Rosa Flusskreuzfahrten unter Beweis.

Spricht auch Erwachsene an

„Warum nur Kinder ansprechen? Mit spielerischer Kommunikation lassen sich auch Erwachsene gut erreichen“, hätten sie sich gedacht, berichtet Beyer, der 2010 ganz bei Colori einstieg und mit seiner Partnerin eine GbR gründete. Als das Offenbacher Unternehmen Walter Verpackungen 2014 sein 100-jähriges Jubiläum feierte, erdachten die beiden dazu eine musikalische Zeitreise. „Storytelling – Geschichten erzählen, durch die sich ein roter Faden zieht –, das machen wir schon lange“, stellt Baumgarten fest.

Sie organisierten die Senioreninfo-Börse in der Stadthalle, verhalfen der Ausgabe der Ausbildungszeugnisse in der IHK Frankfurt zu Ereignischarakter und der Sportgala im Capitol zu Glanz. In diesem Juni verteilten Colori-Mitarbeiterinnen in historischen Kostümen Pralinen an Passanten, die während der Offenbacher Woche am Marktplatz vorbeikamen. Sie lenkten damit die Aufmerksamkeit auf die Schwanen Apotheke, die 2018 ihr 300-jähriges Bestehen feiert (siehe Beitrag in dieser Ausgabe der Offenbacher Wirtschaft).

„Was bei uns gut funktioniert, ist das Zusammenspiel der verschiedenen Denkarten“, sagt Beyer. Er meint damit die „showmäßige“ Leichtigkeit einerseits – symbolisiert durch die Ballons im Logo, und die strukturierte Herangehensweise an Konzepte andererseits. „Auch wenn wir manchmal heiße Diskussionen führen, spielen wir uns die Bälle zu“, beschreibt es Baumgarten.

Das Ergebnis sind Gesamtkonzepte oder Bausteine. „Wir unterstützen auch in einzelnen Bereichen und bieten zum Beispiel eine Idee für das Rahmenprogramm zu einer Messe, das Personal für den Tag der offenen Tür oder die Technik für das Mitarbeiterfest. Der Kunde muss nicht alles aus der Hand geben“, versichert die Unternehmerin.

Autorin:

Birgit Arens-Dürr
Telefon (069) 8207-248
arens@offenbach.ihk.de