Rückblick und Aussicht 2021

Mit erweitertem Vorstand ins neue Jahr

Normalerweise treffen sich die Wirtschaftsjunioren (WJ) Offenbach regelmäßig, sie tauschen sich aus, setzen sich aktiv gesellschaftlich ein und feiern zusammen. Die spezielle Situation in den vergangenen Monaten haben sie genutzt, um ihre Organisationsstrukturen zu überdenken und zu verbessern.

Für uns alle war 2020, sagen wir mal, ein „besonderes“ Jahr. Vieles ist passiert, was wir uns in unseren kühnsten Träumen nicht hätten vorstellen können. Allerdings genug davon. Wir möchten an dieser Stelle nicht die negativen Aspekte heraussuchen, sondern positiv in die Zukunft schauen und aus der Pandemie gestärkt hervorgehen.

Auch wir als Wirtschaftsjunioren haben den Kopf nicht in den Sand gesteckt, sondern als ehrenamtlicher Verein direkt ab Ende März 2020 angefangen, uns virtuell zu treffen. Genauso haben wir unsere internen Strukturen verändert, um 2021 noch erfolgreicher zu werden.

Unterstützung für den Vorstand

Das Vereinsleben lebt von ehrenamtlichem Engagement – oft vor allem des Vorstands. Daher haben wir uns dazu entschieden, wieder Ressorts einzuführen. Wir haben dazu unsere größten Stärken herausgesucht, diese gebündelt und als Ergänzung zum Vorstand als festen Bestandteil aufgebaut. Die Ressortleiter zählen somit zum erweiterten Vorstand und begleiten dessen Arbeit. Neben unserem wirtschaftlichen Engagement bringen wir uns als Wirtschaftsjunioren auch mit viel Energie in Themen von sozialem, politischem und allgemeinem Interesse ein.

Ressort Mitglieder

Die WJ Offenbach begleiten Interessenten und neue Mitglieder ab dem ersten Kontakt, geben ihnen Einblicke in alle Ebenen des Netzwerks und fördern ihre Eingliederung. Wir überlegen auch, wie wir uns attraktiv präsentieren können, um für Neue interessant zu sein und Mitglieder zu gewinnen. Eine tolle Gelegenheit, sich selbst als Führungspersönlichkeit weiterzuentwickeln und sich zu vernetzen, bietet zum Beispiel der Training Day, der für Sommer 2021 geplant ist.

Ressort Internationales

Das Ressort betreut Projekte mit internationalem Bezug. Hierzu gehört die Pflege der Twinning-Partnerschaften zum Beispiel mit Junior Chamber International (JCI) Heist-op-den-Berg in Belgien. Vor allem befasst es sich auch mit dem intensiven Ideenaustausch untereinander und der gemeinsamen Fortbildung. Wir erfahren gemeinsam mehr über internationale Themen mit Relevanz für die Wirtschaftsjunioren. Wir erhalten Einblicke in die Unternehmenskulturen anderer Länder, aber auch in die Anforderungen an die hiesige Wirtschaft im internationalen Wettbewerb. 2021 steht das Projekt „WJ Offenbach gegen Rassismus und Diskriminierung“ im Fokus – es wird spannend!

Ressort Gesellschaft

Soziales Engagement ist den WJ wichtig. Das Ressort Gesellschaft bündelt es, stellt die Kontakte zu Einrichtungen her, verbindet sie mit dem WJ-Netzwerk und organisiert gemeinsame Projekte. Es geht darum, positive gesellschaftliche Veränderung zu bewirken, Wissen zu vermitteln, Bildung zu fördern und soziale Verantwortung zu übernehmen. Engagement geht auch virtuell, was zum Beispiel unser Online-Schüler-Bewerbungs-Check zeigt.

Ressort Kommunikation

Im Ressort Kommunikation widmen wir uns sowohl persönlichen Kommunikationsfähigkeiten als auch der unternehmerischen Marketing-Kommunikation, die wir im Rahmen von Workshops und Trainings optimieren.

www.wj-offenbach.de

Stark aufgestellt ins neue Jahr

Der Vorstand und die Geschäftsführung der WJ Offenbach: V. l. n. r., obere Reihe: Anna Wolf, Präsidentin 2021, Gino Scalinci, Vorstandsmitglied/Ressortleiter Kommunikation, Larissa Teichmann, Immediate Past President, Nadine Plachta, Schatzmeisterin. Untere Reihe. Rea Stamatoulakis, Vorstandsmitglied/Ressortleiterin Internationales, Ali Erdem, Vorstandsmitglied/Ressortleiter Mitglieder, Milena Keuerleber, Geschäftsführerin WJ Offenbach, Lina Leiterholt, Geschäftsstelle WJ Offenbach. / Fotos: WJ Offenbach

Kontakt

Gino Scalinci
WJ-Ressortleiter Kommunikation
scalinci@wj-offenbach.de