IHK und Treffpunkt Offenbach e. V.

Marktplatzumbau – Einigung wird begrüßt

„Der Marktplatzumbau wird kommen – das ist eine gute Nachricht für die Zukunft der Innenstadt“, betont Markus Weinbrenner, Hauptgeschäftsführer der IHK Offenbach am Main.

Die verschiedenen Interessen zu vereinbaren sei nicht einfach gewesen. Mit dem von der Koalition angekündigten Kompromiss habe man Handlungsfähigkeit bewiesen. Weinbrenner hebt hervor: „Die Herausnahme der Straßen ‚Kleiner Biergrund‘ und ‚Salzgäßchen‘ aus dem Projekt ist aus unserer Sicht problematisch, aber angesichts der komplexen Suche nach einer Lösung nachvollziehbar.“

Stefan Becker, Vorsitzender des Treffpunkts Offenbach e.V., unterstreicht: „Die Entscheidung für die Investitionen in mehr Aufenthaltsqualität in der Innenstadt sind ein wichtiges Signal. Besonders erfreulich ist der Erhalt der Zeltdachhaltestelle, und dass weiter alle Verkehrsbeziehungen möglich sind. Positiv ist auch, dass das Baustellenmarketing in dem Beschluss eine wichtige Rolle spielt.“

Weinbrenner und Becker sind sich einig, dass der Marktplatzumbau eine wichtige Grundlage für das von Stadt und Wirtschaft zu erarbeitende Zukunftskonzept Innenstadt ist. Bei dessen Entwicklung und Umsetzung seien wieder Handlungsfähigkeit und Investitionsbereitschaft der Politik im Sinne einer attraktiven Innenstadt gefragt.