Unternehmerfrühstücke: Kennenlernen, austauschen, kooperieren

Kurze Einblicke, nachhaltige Effekte

Das Veranstaltungsformat Unternehmensfrühstück ist eine Kooperation der Sparkasse Langen- Seligenstadt (SLS), der IHK Offenbach am Main sowie der Wirtschaftsförderung und eines gastgebenden Betriebs am jeweiligen Standort.

V.l.n.r.: Wolfgang Resch, SLS-Firmenkundendirektor, Christina Schäfer, Wirtschaftsförderung der Stadt Obertshausen, Hendrik Rothe, Magna Exteriors Systems GmbH, Björn Simon, Mitglied des Deutschen Bundestages, Bürgermeister Roger Winter, Daniel Lozano, Magna Exteriors Systems GmbH, Landtagsvizepräsident Frank Lortz, IHK-Geschäftsführerin Mirjam Schwan und Jürgen Kuhn, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der SLS. Foto: SLS

Bei den regelmäßig stattfindenden Treffen stellt der Gastgeber sein Unternehmen vor. Die Anwesenden nutzen die Gelegenheit zum Kennenlernen oder um schon vorhandene Kontakte zu pflegen.

Stoßdämpfer aus Obertshausen

Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Obertshausen, der IHK Offenbach am Main und der Sparkasse Langen-Seligenstadt (SLS) begrüßte General Manager Daniel Lozano von der Magna Exteriors Systems GmbH in Obertshausen mehr als 70 Gäste zum Unternehmerfrühstück.

Magna Obertshausen produziert auf dem 88.000 Quadratmeter großen Areal hauptsächlich Stoßfängersysteme für Automobilhersteller. Zur Werksgruppe Obertshausen gehören zwei weitere Produktionsstätten in Hainburg/Klein-Krotzenburg und Heilbronn. Der Standort ist Teil eines der größten Werke in Europa und ein wichtiger Arbeitgeber für die Region. Bei einem Werksrundgang konnten die Besucher die Entstehung eines Stoßfängers entlang der gesamten Prozesskette beobachten.

www.magna.com

Weltweit engagiert

Auch die Einladung zur deutschen Niederlassung des dänischen Gesundheitsunternehmens Leo Pharma GmbH in Neu-Isenburg traf auf reges Interesse. Leo Pharma befasst sich mit der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Arzneimitteln für die Behandlung von Hauterkrankungen, insbesondere der Psoriasis, der Neurodermitis sowie der Aktinischen Keratose, einer Vorstufe des hellen Hautkrebses. Weltweit hat das Unternehmen 5.200 Mitarbeiter. In der Hugenottenstadt engagieren sich 200 Mitarbeiter in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Klinische Prüfung, Zulassung/Qualitätssicherung, Buchhaltung und Finanzwesen sowie IT.

www.leo-pharma.de

Aktuelles vom kommunalen Dienstleister

In den Räumen der Stadtwerke Dietzenbach empfing Geschäftsführer Christian Locke rund 70 Teilnehmer. Er stellte die kommunalen Dienstleistungen der Wirtschaftsbetriebe mit ihrem breiten Tätigkeitsspektrum vor – von der Abwasserwirtschaft über die Forst- und Umweltdienste bis zur Abfallwirtschaft. „Wir bieten dem Bürger eine umfassende und verlässliche Versorgung“, versicherte Locke und präsentierte den Teilnehmern ein neues Stromprodukt der Stadtwerke Dietzenbach in Kooperation mit der Maingau Energie.

www.stadtwerke-dietzenbach.de


Zu Gast in Ihrem Unternehmen

Wie wäre es für Sie, Gastgeber zu sein? Präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihr Angebot, profitieren Sie vom Informationsaustausch und knüpfen Sie Kontakte!

Kontakt:

Margret Plum
Telefon (069) 8207-130
plum@offenbach.ihk.de