Kurz notiert

Experte

Rodgau. Die Lofty Zweitfrisuren GmbH, spezialisiert auf Perücken, Haarteile und ergänzende Produkte, hat die Geschäftsführung mit Reinhold Stegmayer erweitert. Er wird laut Unternehmensangaben zusammen mit den Geschäftsführenden Gesellschaftern, Ingrid und Tilo Degenhardt, die Entwicklung des Unternehmens nachhaltig weiter vorantreiben. Stegmayer sei ein ausgewiesener Experte im Omnichannel (alle Kanäle sollen untereinander wirksamer kommunizieren) und geschätzt als erfahrener Kenner der Branche. Er könne auf über 25 Jahre Erfahrung in namhaften Unternehmen wie Pro-Idee, Hagen Grote, Raja Group und K-Mailorder zurückblicken und habe dort unterschiedliche Managementpositionen innegehabt.

Partnerschaft

Offenbach. Hyundai Motor Deutschland und die Caritas arbeiten auch weiterhin unter dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ zusammen. Das Automobilunternehmen und der Wohlfahrtsverband verlängerten die seit 2004 bestehende Partnerschaft um weitere zwei Jahre bis zum 31. Dezember 2018. „Wir sind stolz, dass uns mit der Caritas eine nachhaltige und vertrauensvolle Zusammenarbeit verbindet“, so Markus Schrick, Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland. „Als Unternehmen haben wir auch eine gesellschaftliche Verantwortung, der wir gemeinsam mit der Caritas gerecht werden können.“

Dienstfahrräder

Langen. Der Brillenglashersteller Optovision bietet nach eigenen Angaben seinen Mitarbeitern im Rahmen des Gesundheitsmanagements des Unternehmens nun auch Dienstfahrräder an. Seit 2012 sei das Dienstfahrrad dem Dienstwagen gleichgestellt und könne vom Mitarbeiter, unabhängig ob es sich hierbei um ein klassisches Fahrrad oder ein Pedelec handelt, auch komplett privat genutzt werden. „Mit diesem Angebot fördern wir zum einen die Gesundheit und Fitness unserer Mitarbeiter, zum anderen leisten wir damit einen Beitrag zur Entlastung unserer Umwelt und des täglichen Berufsverkehrs. Bereits kurz nach Bekanntwerden des Programms haben mehrere unserer Mitarbeiter das Angebot wahrgenommen“, erläutert Axel Kellersmann, Geschäftsführer von Optovision, das neue Konzept.

Übernahme

Neu-Isenburg. Die Übernahme von BCC Corporate (BCCC), in Belgien ansässiger Herausgeber von Firmenkreditkarten und bisherige Tochtergesellschaft der Alpha Card Group, durch Airplus International ist abgeschlossen. Dies gab der Anbieter von Bezahllösungen für Geschäftsreisen bekannt. Die Übernahme, die im Januar 2017 in die Wege geleitet wurde, sei Teil der europäischen Wachstumsstrategie von Airplus im Markt für virtuelle und mobile Bezahllösungen. „Wir wollen unseren Kunden international standardisierte Produkte und Prozesse anbieten, und die Übernahme von BCCC war ein wichtiger Schritt, um dieses Ziel zu erreichen“, erläutert Patrick W. Diemer, Vorsitzender der Airplus-Geschäftsführung.

Wachstum

Neu-Isenburg. Reifenhersteller Hankook erzielte im ersten Quartal 2017 einen globalen Umsatz von umgerechnet etwa 1,333 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von umgerechnet etwa 187,88 Millionen Euro. Der Umsatz im „Ultra-High-Performance (UHP)-Reifen-Segment“ wuchs nach Unternehmensangaben um 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und erreichte einen Anteil von 36,7 Prozent am Gesamtumsatz. Mit elf Prozent sei der Umsatz im Kernmarkt Europa besonders stark gestiegen. Hier habe Hankook im Erstausrüstungsgeschäft weiter zugelegt, während sich das Ersatzgeschäft auf gleichbleibend hohem Niveau bewegt habe.