Mehr Kunden, mehr Kredite

Konstant hohes Niveau

Seit 115 Jahren gibt es die Commerzbank Offenbach. Für 2018 berichtet das Traditionshaus von Steigerungen der Kundenzahlen und Kreditvergaben. Man zeigt sich in der Region zuversichtlich, – was immer im Konzern zum Zusammengehen mit der Deutschen Bank entschieden wird.

Den Zuwachs im Privatkundenbereich auf nun 18.062 Kunden erklärt Filialdirektor Daniel Zielke unter anderem mit dem kostenlosen Girokonto mit Startguthaben. Auch die Auszeichnung „Beste Bank vor Ort“ trage zur Attraktivität seines Hauses bei. Neue Ratenkredite seien in Höhe von 4,6 Millionen Euro ausgereicht worden, was einem Plus von 4,6 Prozent entspricht. Das Neugeschäft mit Immobilienfinanzierungen ist laut Zielke stabil. Niedrige Zinsen und die gute wirtschaftliche Lage hätten das Wachstum in Offenbach angekurbelt.

Obwohl inzwischen zwei Drittel der Kunden Online-Banking bevorzugen, seien Filialen nach wie vor gefragt. Vom Rückzug der Deutschen Bank aus Heusenstamm habe die dortige Commerzbank-Filiale profitiert. Sie sei 2018 so umgestaltet worden, dass Kunden und Berater wieder häufiger in Kontakt kommen. Die Investition sei ein klares Bekenntnis zum Standort.

Services für Unternehmen gefragt

Die Kreditvergabe an Unternehmerkunden, wozu Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen mit bis zu 15 Millionen Euro Jahresumsatz zählen, hat die Commerzbank um 15,8 Prozent ausgeweitet. „Insgesamt haben wir neue Kredite in Höhe von 15,6 Millionen Euro ausgereicht. Mit digitalen Angeboten wie der Liquiditätsprognose ‚Cash Radar‘ und einer Plattform zur Vermittlung von Nachfolgern wollen wir weiter Kunden der Wettbewerber überzeugen“, sagt Hans-Theo Burscheidt, Niederlassungsleiter Privat- und Unternehmerkunden, Darmstadt.

Die Investition in Heusenstamm ist ein klares Bekenntnis zum Standort.

Weltweite Begleitung

Guido Groß, Niederlassungsleiter Mittelstand in Darmstadt, berichtet von 22 zusätzlichen Firmenkunden. Es sind nun insgesamt 290. Er hält für ausschlaggebend: „Wir haben einen Wettbewerbsvorteil im Mittelstand mit unserer ausgewiesenen Kompetenz bei Zins-, Währungs- und Rohstoffabsicherungen sowie im Außenhandelsgeschäft.“ Neukunden biete die Commerzbank für einen begrenzten Zeitraum halbierte Kreditkonditionen an, wenn sie das komplette Leistungsangebot der Commerzbank testen möchten. Hier sei das Kreditvolumen in Offenbach um neun Prozent auf 122 Millionen Euro gestiegen. Als erste Bank offeriere man einen datenbasierten „Pay-per-Use“-Kredit an. Dabei erfolgt die Tilgungsbelastung nicht in festen Raten, sondern zum Beispiel nach dem Ausschöpfungsgrad der finanzierten Maschine. Pionier sei man auch mit dem Angebot für einen komplett digitalisierten Beratungsprozess für das Management von Zins- und Währungsrisiken sowie für das Anlagenmanagement. Zudem bietet die Bank an, Unternehmen mit datenbasierten Analysemethoden zu unterstützen und über Geschäftsrisiken und Optimierungsmöglichkeiten zu informieren.

International habe die Commerzbank insbesondere den Auftritt auf dem asiatischen Markt gestärkt. „Wir sind global vernetzt und in knapp 50 Ländern weltweit vertreten“, betont Groß und führt aus: „Wir begleiten Firmenkunden mit unserem Kapitalmarkt- und Branchen-Know-how im globalen Wettbewerb dorthin, wo sie uns brauchen.“

www.commerzbank.com