HIHK im Gespräch mit den Landespolitikern

Kirsten Schoder-Steinmüller ist HIHK-Vizepräsidentin

Die Präsidentin der IHK Offenbach am Main, Kirsten Schoder-Steinmüller, wurde von den Mitgliedern des Hessischen Industrie- und Handelskammertages (HIHK) in Wiesbaden zur neuen HIHK-Vizepräsidentin gewählt.

„Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen. Fachkräfte-sicherung, Infrastrukturausbau und Digitalisierung der Wirtschaft sind die Themen, die wir weiterhin gegenüber der hessischen Landespolitik voranbringen wollen. Eine besondere Herausforderung, vor allem in der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main, ist das Thema Fläche. Unsere Mitarbeiter brauchen bezahlbaren Wohnraum, aber Unternehmen brauchen auch Flächen zum Expandieren. Erste Gespräche haben schon stattgefunden. In den letzten Tagen waren Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und der CDU-Landtagsfraktionsvorsitzende Michael Boddenberg in der IHK Offenbach am Main zu Gast“, berichtete Schoder-Steinmüller. Als HIHK-Präsident wurde Eberhard Flammer, Präsident der IHK Lahn-Dill, im Amt bestätigt. Als weiterer HIHK-Vizepräsident wurde Dr. Christian Gastl, Präsident dwer IHK Wiesbaden, neu gewählt.

www.hihk.de