Spende für die Kinderhilfestiftung e.V.

Kinderspaß für Kindeswohl

Die Rollenrutsche der WJ Offenbach beim Open-Doors-Festival in Neu-Isenburg sorgte bei Groß und Klein für Begeisterung. Der Erlös aus der Aktion kann sich sehen lassen: 1.250 Euro gehen an die Kinderhilfestiftung e.V.

Engagierte Wirtschaftsjunioren entspannten an der Rollenrutsche: v.l.n.r. Nadine Plachta, WJ-Präsident Kristof Felsö, WJ-Vizepräsidentin Larissa Steinmüller, Philip Teichmann und Helene Duffner. Foto: WJ Offenbach

Ins Leben gerufen wurde die Kinderhilfestiftung e.V. durch den ehemaligen Offenbacher WJ-Vorsitzenden Dr. Dieter Hoffmann. Sie sieht sich als Partner für Kinder, Eltern und medizinische Einrichtungen in den Bereichen Kinderambulanz, Frühgeborenen-Förderung, Säuglingsversorgung und Behandlung chronischer Kinderkrankheiten. Die Stiftung ermöglicht den Eltern zum Beispiel Zugang zu Versorgungs- und Therapiemöglichkeiten für ihre Kinder, die sie sich ohne diese Unterstützung nicht leisten könnten.

Sponsoren der diesjährigen Aktion in Neu-Isenburg waren die Volksbank Dreieich eG, die Schoder GmbH in Langen und das Unternehmen Gerrit in Fulda.


Gut vernetzt und engagiert

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland, das sind mehr als 10.000 Unternehmer und Führungskräfte unter 40 Jahren. Sie sind global vernetzt und als größtes Netzwerk junger Wirtschaft mit rund 210 Mitgliedskreisen vor Ort präsent.

Zu den 16 regionalen Kreisen in Hessen gehören die WJ Offenbach mit etwa 100 Mitgliedern. Diese profitieren von Austausch, Kontakten und Trainings.

Gemeinsam fördern sie soziale, Wirtschafts- und Umweltprojekte.

www.wj-offenbach.de

Kontakt:

Lina Leiterholt
Telefon (069) 8207-232
leiterholt@offenbach.ihk.de