Wirtschaftsjunioren (WJ) Offenbach

Junge Netzwerker mit stolzer Tradition

Die WJ Offenbach sind noch keine 200 Jahre alt wie die IHK. Es gibt sie aber seit inzwischen fast 60 Jahren. Das spricht für die Qualität des Netzwerks der jungen Führungskräfte aus der Region.

1973, JCI-Weltkonferenz in Nizza: Von den WJ Offenbach sprach Dr. Wolfgang Kappus. Er bekleidete zeitweise das zweithöchste Amt der internationalen Juniorenorganisation (Executive Vice President) und war später Präsident der IHK Offenbach am Main. / Foto: WJ Offenbach am Main

Die WJ Offenbach gehören zu den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) mit Sitz in Berlin, die sich 1954 gegründet haben. Zu ihnen zählen elf Landesverbände, denen wiederrum 210 regionale Kreisverbände angehören. 10.000 aktive Mitglieder und 7.000 Fördermitglieder haben die WJD. Wer jünger als 40 Jahre alt ist, kann sich als aktives Mitglied einbringen. Anschließend besteht die Möglichkeit, dem Verein als Fördermitglied verbunden zu bleiben. Hintergrund dieser Altersgrenze ist, dass es ausdrücklich darum geht, die Stimme der jungen Wirtschaft zu vertreten.

International kennt man die WJ als Junior Chamber International (JCI). Deren Gründung geht sogar auf das Jahr 1915 zurück. Die JCI umfasst 5.000 unabhängige lokale Organisationen mit über 200.000 aktiven Mitgliedern in mehr als 100 Staaten.
Um die WJ Offenbach zu gründen, haben sich seinerzeit sechs junge Unternehmer zusammengetan. Am 9. September 1964 ist es so weit – der neue Juniorenkreis der IHK Offenbach am Main tritt zum ersten Mal zusammen. Die Junioren beginnen mit Vortragsveranstaltungen und zwanglosen Zusammenkünften. 1965 finden bereits 14 Veranstaltungen statt. Schließlich ist es ein Ziel, den überbetrieblichen Meinungs- und Erfahrungsaustausch zu stärken.

In den kommenden Jahrzehnten wächst der Verein, denn immer mehr junge Unternehmer und Unternehmerinnen sowie (Nachwuchs-)Führungskräfte wollen sich bei den WJ ehrenamtlich engagieren. Sie wollen sich beruflich und persönlich weiterentwickeln und etwas bewegen. Aus den zahlreichen erfolgreichen Projekten sind wichtige Organisationen entstanden: 1968 der DVPT-Deutscher Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.?V., 1982 die Kinderhilfestiftung e.?V. und 2001 Einfach Leben e.?V.

Wer die WJ-Strukturen etwas besser kennt, weiß, dass nach dem Prinzip „One Year to Lead“ immer wieder ein neuer Vorstand aus den Reihen der Mitglieder gewählt wird. Damit der Know-how-Transfer nicht verloren geht, berät aber der Präsident aus dem Vorjahr als IPP („Immediate Past President“). So können viele Mitglieder in der Vorstandsarbeit aktiv sein und ihre Impulse einbringen.

Mitglieder, die nicht genug vom Verein bekommen können, haben die Möglichkeit, sich auf Landes- und Bundesebene einzubringen. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der WJ Offenbach wurde die Landeskonferenz der WJ Hessen 2014 in Offenbach ausgerichtet. Für besonderes Engagement warten Preisverleihungen: Die höchste Ehre ist die Senatorenehrung. Nur die Besten der Besten erhalten diese „Mitgliedschaft auf Lebenszeit“.

Treffen hessischer Juniorenkreise im Jahr 1979 / Foto: WJ Offenbach am Main

Ausgezeichnete Ideen

Der Themenschwerpunkt der WJ liegt auf der jungen Wirtschaft und dem Unternehmertum. Kern der WJ-Arbeit ist in diesem Bereich, gemeinsam und „hands on“ Projekte anzustoßen und durchzuführen. Diese Projekte können in die Bereiche Bildung und Soziales, Internationales, Politik und vieles mehr gehen – zum Beispiel zur beruflichen Nachwuchsausbildung oder um das Bewusstsein und die Verantwortung gegenüber Wirtschaft, Staat und Gesellschaft zu fördern. Die besten Initiativen werden mit Landes-, Bundes-, Europa- oder Weltpreisen ausgezeichnet. Die WJ Offenbach sind unter anderem Träger des Landespreises 2021 mit dem „WJ Blind Dinner – Die große Netzwerküberraschung“.

In unseren Reihen finden sich viele Gründerinnen und Gründer von Start-ups, aber auch Unternehmer aus etablierten Familienunternehmen, Multiplikatoren, Netzwerker, Möglichmacher und Ideensammler. Unsere Mitglieder sind nicht selten die Geschäftsführer jener genannten Unternehmen. Gerne kommen auch die Nachfolger oder leitende Angestellte aus Firmen zu uns.

Die Stärke des Vereins ist sein persönliches Netzwerk, das immer auch auf Regionalität setzt. Dabei ergeben sich automatisch Synergieeffekte.
Wenn auch du – denn wir duzen uns alle bei den WJ – Interesse hast, uns näher kennenzulernen, komm zu unserem „Lunch & Meet“, zum nächsten Stammtisch oder zu einer unserer vielen weiteren Veranstaltungen. Wir freuen uns, dich näher kennenzulernen. Die Termine findest du auf unserer Website.

www.wj-offenbach.de

Mehr erfahren zur WJ-Historie:

www.wj-offenbach.de/historie

Anlässlich des 50-jährigen WJ Offenbach-Jubiläums 2014 fand die WJ Landeskonferenz in Offenbach statt. Hier sind (v.?l.?n.?r.) die Konferenzdirektoren Guido von Schemm, Sandra Michelsfelder mit Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und dem damals amtierenden WJ-Präsidenten Sven Franzen zu sehen. / Foto: WJ Offenbach am Main

Autor

Gino Scalinci
WJ-Ressortleiter Kommunikation
scalinci@wj-offenbach.de