Junge Unternehmer sind weltweit vernetzt

JCI Wisconsin (USA) besuchten die WJ Offenbach

Junge Unternehmer sind weltweit vernetzt Wirtschaftsjunioren gibt es rund um den Globus. Mit der JCI (JCI = Junior Chamber International) in Wisconsin, USA, verbindet die Offenbacher WJ ein Twinning, eine Partnerschaft. Eine Delegation von dort hat kürzlich Stadt und Kreis Offenbach kennengelernt.

In Seligenstadt erfuhren die jungen Unternehmer aus den USA, wie deutsches Bier gebraut wird und kosteten, wie es schmeckt. Die WJ Offenbach begleiteten sie dabei. Foto: WJ Offenbach

In Seligenstadt besichtigten die amerikanischen Gäste die Glaabsbräu Brauerei und die historische Altstadt. An der Stangenpyramide „Auf der Hub“ in Dreieich genossen sie den Blick auf die Frankfurter Skyline. Nach dem Transfer nach Offenbach, besuchten sie das Deutsche Ledermuseum, den neu gestalteten und bebauten Hafen sowie den Wilhelmsplatz. Dort ließen sie den Abend im „Markthäuschen“ ausklingen.

Eine aktive Partnerschaft pflegen die Offenbacher WJ auch mit jungen Unternehmern aus dem Kreis Heist-op-den-Berg in Belgien. Persönliche Kontakte knüpfen sie außerdem auf den Deutschland-, Europa- und Welt-Konferenzen des internationalen Netzwerks.

Kontakt:

Lina Leiterholt
Telefon (069) 8207-232
leiterholt@offenbach.ihk.de