Design to Business auf dem Hessischen Innovationskongress

Innovationskultur – heute und morgen

Rund 1.300 Innovationsinteressierte trafen sich am 15. November 2018 beim 2. Hessischen Innovationskongress in Frankfurt am Main. Die Gemeinschaftsausstellung des Netzwerks Design to Business der IHK Offenbach am Main bot dort ein Szenario der zukünftigen Innovationskultur in Hessen.

Am Design to Business-Stand trafen sich (v.l.n.r.) Alexander Katzung, B. Braun Melsungen, IHK-Geschäftsführerin Mirjam Schwan, Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer Hessen Trade & Invest, Rolf Krämer, Referatsleiter Kreativwirtschaft im Hessischen Wirtschaftsministerium, Nadja Meyer-Schuchardt, Hessen Trade & Invest, IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner und Jürgen Schneider, Themenfeldleiter Außenwirtschaft Hessen Trade & Invest. Foto: IHK

Iconstorm-Geschäftsführer Felix Guder sprach über den Zusammenhang von Design und Unternehmensstrategie. Foto: Jana Kay/HTAI

Sechs Agenturen präsentierten ihre Innovationen. Mit dabei waren Studio Gross Klein aus Gießen, Industrialpartners, Studio Wagner:Design und Ma Ma Interactive Systems Design aus Frankfurt, Webflex Media sowie Aumannn & Hochmuth Design, beide aus Offenbach.

Felix Guder von der Digitalgentur Iconstorm hielt mit seinem Vortrag „Design als Strategie und Innovationsfaktor – Zukunft muss gestaltet werden“ die Fahne für das Thema Design hoch. Im „Coaching Café“ stand IHK-Innovationsberater Dr. Sven Saage den Kongressteilnehmern Rede und Antwort zu Fragen rund um Digitalisierung und Innovation.

www.design-to-business.de