Al-Wazir: „EVO investiert entschlossen“

Hochspannungsnetz wird ausgebaut

Mehr als 100 Millionen Euro fließen in eine sichere und nachhaltige Energieversorgung in Stadt und Kreis Offenbach.

Baubeginn am Umspannwerk-Nord in Offenbach-Kaiserlei. V.?l.?n.?r.: IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner, Landrat Oliver Quilling, Offenbachs Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke, EVO-Vorstandsvorsitzender Dr. Christoph Meier, Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und EVO-Technikvorstand Günther Weiß. 

Foto: EVO

Gemeinsam mit dem hessischen Wirtschafts- und Energieminister Tarek Al-Wazir hat die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) das Ausbaukonzept für das Stromnetz in Stadt und Kreis Offenbach vorgestellt. Innerhalb der nächsten Dekade soll das Hochspannungsnetz für mehr als 100 Millionen Euro modernisiert und die Kapazität mindestens verdoppelt werden. Dafür müssen Umspannwerke ausgebaut und Stromtrassen verstärkt werden. Al-Wazir erklärte: „Ich freue mich, dass die EVO entschlossen investiert und ihren Beitrag zu einer sicheren und nachhaltigen Versorgung dieser wirtschaftsstarken Region leistet.“

Die IHK Offenbach am Main begrüßt das gemeinsame Engagement aller Partner. „Unsere Region wächst – in Wirtschaft und Bevölkerung. Hier muss die Infrastruktur mitwachsen. Der Netzausbau ist die notwendige Voraussetzung dafür, dass eine leistungsfähige und stabile Stromversorgung die Anforderungen der Zukunft erfüllen kann. Zu den relevanten Faktoren gehörten das Beschäftigungswachstum und die Energiewende in Verbindung mit der Digitalisierung“, äußerte sich IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner. Eine steigende Energie-
effizienz sei bei gleichzeitig wachsendem Energiebedarf nur mithilfe der Digitalisierung zu erreichen. Die EVO lege mit dem Ausbaustart einen wichtigen Grundstein für sichere, nachhaltige und bezahlbare Energie der Zukunft, damit die Region weiterwachsen kann.

Der Vorstandsvorsitzende der EVO, Dr. Christoph Meier, warb um Unterstützung für das Großprojekt. Zur Finanzierung des ambitionierten Vorhabens werde die EVO mit den Sparkassen Offenbach und Langen-Seligenstadt den Sparbrief „Pro Futura“ anbieten. Jede Bürgerin und jeder Bürger in Stadt und Kreis Offenbach hat nach Worten des EVO-Vorstandsvorsitzenden die Möglichkeit, mit dieser Geldanlage einen aktiven Beitrag zur Zukunftssicherung der Region zu leisten und sich attraktive Zinsen zu sichern.

www.evo-ag.de