Zur Geschichte der Elektrizitätswirtschaft in der Region

Hessen unter Strom

Bis zum 8. April 2018 zeigt das Haus der Stadtgeschichte, Bernardbau, Herrnstraße 61 in 63065 Offenbach, die Wanderausstellung „Hessen unter Strom“.

Die Schau befasst sich mit den Fragen, wie Strom zu einem unverzichtbaren Bestandteil unseres Lebens geworden ist und wie er sich vom Luxusgut zu einem Gebrauchsobjekt für jedermann entwickelt hat.

Anhand ausgewählter Exponate wird die Fortschrittsgeschichte der Elektrizitätswirtschaft in Hessen von 1880 bis zur Gegenwart dargestellt. Das Konzept haben das Hessische Wirtschaftsarchiv Darmstadt e.V. und das Freilichtmuseum Hessenpark entwickelt. Begleitend zur Ausstellung ist ein 140-seitiger, farbiger Katalog erschienen, der über das Hessische Wirtschaftsarchiv sowie im Buchhandel bezogen werden kann.

Foto: Hessisches Wirtschaftsarchiv

Diesen Artikel teilen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone