Firmenadressen-Selektion der IHK Offenbach am Main

Geschäftskontakte leicht gemacht

Wer Unternehmensadressen braucht, findet Hilfe über die Adress-Selektion der IHK Offenbach am Main. Foto: Fotolia

Wer Kontakte zu anderen Marktteilnehmern knüpfen möchte, braucht Adressmaterial – sei es, um Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben, um Kooperationspartner zu finden oder um sich ein Bild von der Wettbewerbssituation in einem bestimmten Marktsegment zu machen. Unterstützung bietet die Adress-Selektion der IHK Offenbach am Main. Unternehmen haben hier die Möglichkeit, nach Kriterien wie Branchenzugehörigkeit, Unternehmensgröße, Geschäftsform oder geographischen Gesichtspunkten (zum Beispiel Postleitzahl) eine individuelle Firmenliste bundesweit ansässiger Unternehmen zusammenstellen zu lassen.

Welche Daten sind erhältlich?

Ein Datensatz enthält Angaben zu postalischen Adressdaten, Betriebsgröße und Branchenzugehörigkeit eines Unternehmens. Von der Selektion ausgenommen sind gemäß der Datenschutzrichtlinie Kommunikationsdaten wie Telefon, Telefax, E-Mail und Internet sowie Daten von Unternehmen, welche der Weitergabe ihrer Unternehmensdaten ausdrücklich widersprochen haben.

Was kostet eine Adress-Selektion?

Die Kosten für eine individuelle Adress-Selektion belaufen sich auf 28,00 Euro Grundgebühr zuzüglich 0,10 Euro pro Adresse. Ab der 601. Adresse werden pro Datensatz 0,08 Euro berechnet. Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.

Wie wird eine Selektion beantragt?

Ein unverbindlicher Kostenvoranschlag kann unter www.offenbach.ihk.de/ihk-services mit Hilfe des dort hinterlegten Anfrageformulares angefordert werden. Sie erhalten Ihr Angebot nach zirka ein bis drei Arbeitstagen.

Kundenzentrum der IHK Offenbach am Main

Telefon (069) 8207-0
E-Mail service@offenbach.ihk.de