IHK-Unikate Teil 4

Genuss in der neunten Generation

Weltmarktführer und weltweit namhafte Marken wurzeln fest in der starken Wirtschaftsregion Offenbach. Sie investieren hier, bilden Fachkräfte aus und fördern Kunst, Kultur, Sport und Gesellschaft in vorbildhafter Weise. Kurz: Sie sind Aushängeschilder für die Region. Mit dem Projekt „IHK Unikate“ holt die IHK Offenbach am Main diese herausragenden Beispiele fotografisch ans Licht.

Als Urenkel des Namensgebers Ferdinand Glaab I. führt Robert Glaab (Foto) die Glaabsbräu GmbH & Co. KG, die älteste Brauerei Südhessens, bereits in der neunten Generation. Mit Stolz blickt er auf über 270 Jahre Braukunst zurück. Tradition und Moderne gehen hier Hand in Hand.

2015 wurde das Unternehmen strategisch neu ausgerichtet, der Bau einer komplett neuen Brauerei war ein erster Schritt. Die Investition von rund 3,2 Millionen Euro für den Standort Seligenstadt ist ein Meilenstein der Firmengeschichte und eine bewusste Entscheidung.

„Bei unserer Braukunst gehen wir nicht nur mit einem hohen Qualitätsanspruch und viel Können, sondern auch mit Leidenschaft und Freude an das Produkt, um für unsere Kunden einen einmaligen Biergenuss zu brauen“, so Glaab. Gerne zwickelt er selbst neue Biere direkt aus dem Lagertank. Die notwendigen Rohstoffe, wie zum Beispiel die Braugerste, bezieht die Brauerei zum großen Teil aus Seligenstadt und Umgebung. „Wir fühlen uns seit jeher mit der Region Offenbach verbunden und versuchen den regionalen Wirtschaftskreis durch verschiedene Maßnahmen zu stärken.“

Ist Ihr Unternehmen auch ein Unikat? Bewerben Sie sich jetzt. IHK-Unikate ist ein Fotografie-Projekt der IHK Offenbach am Main in Kooperation mit der Hochschule für Gestaltung, Offenbach. Foto: von Lutzau

Mehr Informationen und Bilder finden Sie unter:

www.ihk-unikate.de.

Ansprechpartner:

Marcus Lippold
Telefon (069) 8207-104
E-Mail lippold@offenbach.ihk.de