Strothoffs Lebenswerk wird Stiftung

Für die Zukunft aufgestellt

MHK-Gründer Hans Strothoff hat frühzeitig veranlasst, dass sein Lebenswerk als Ganzes bestehen bleibt.

Der MHK-Vorstand (v.l.n.r.) Dr. Olaf Hoppelshäuser, Wolfgang Becker, Donald Schieren, Werner Heilos, Frank Bermbach und Kirk Mangels.

Wie die MHK Group mit Sitz in Dreieich künftig geführt werden soll, präsentierte der Aufsichtsratsvorsitzende Professor Rainer Kirchdörfer gemeinsam mit dem Vorstand im Rahmen einer Gedenkfeier am 29. September 2020.

„Hans Strothoff hat verfügt, dass die MHK Group in Gänze zusammenbleibt, und das ist wirtschaftlich und mit Blick auf die Zukunft auch genauso richtig“, erläuterte Kirchdörfer. Als Testamentsvollstrecker werde er die Ideen und Wünsche des Verstorbenen umsetzen und damit die neue Struktur, die aus der Gründung und personellen Besetzung einer Stiftung besteht. Die einzelnen MHK-Gesellschaften werden direkt oder indirekt unter der zukünftigen Stiftung aufgehängt sein. Für die Mitarbeiter und Gesellschafter der MHK Group ergeben sich aus der neuen Struktur keinerlei spürbare Veränderungen.

Die operative Führung der Unternehmensgruppe wird auch zukünftig der Vorstand gemeinschaftlich übernehmen. Als neuer Vorsitzender wird Werner Heilos für die Koordination und strategische Ausrichtung sowie für die Bereiche Personal, Finanzen und Recht zuständig sein. Er wird den Übergang in die neue Zeit begleiten und tragen. In einem Geschäftsverteilungsplan, der auf der jüngsten Aufsichtsratssitzung verabschiedet wurde, wurde jeder Geschäftseinheit ein Vertreter im Vorstand zugeordnet: Wolfgang Becker verantwortet das Ressort Zentralregulierung, Delkredere und betriebswirtschaftliche Händlerberatung. Frank Bermbach obliegt der Bereich Bankdienstleistungen, Versicherungen und interne IT. Für das Ressort Gesamtvertrieb, Logistik und Facility Management zeichnet Dr. Olaf Hoppelshäuser verantwortlich. Kirk Mangels ist für die Bereiche Marketing, Unternehmenskommunikation, Bildungseinrichtungen und zusätzlich für die Digitalisierung zuständig. Dazu gehören auch die IT-Gesellschaften der Gruppe. Donald Schieren betreut weiterhin das Ressort Beschaffungsmarketing.

„Aus meinen Gesprächen mit den verschiedenen Gremien kann ich berichten, wie einstimmig diese Entscheidungen von allen Seiten begrüßt wurden. Auch das ist ein klares Signal für den Zusammenhalt innerhalb der MHK Group“, betont Kirchdörfer.

www.mhk.de