Unternehmer diskutierten mit der Europa-Ministerin

Es geht nur gemeinsam

Im Vorfeld der Europa-Wahl trafen sich Unternehmensvertreter aus Stadt und Kreis Offenbach mit Staatsministerin Lucia Puttrich bei der Schoder GmbH in Langen.

Stefan Deuser (Flexlink Systems in Offenbach, l.), und IHK-Präsidentin Kirsten Schoder-Steinmüller (2.v.l.) im Gespräch mit der Ministerin (3.v.l.) während des Rundgangs durch die Schoder GmbH.

Nach einer Führung durch das Werk diskutierten die Teilnehmer mit der Ministerin über die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit von Europa im internationalen Umfeld und bürokratische Hürden im innereuropäischen Handel.

Puttrich erklärte, es müsse in Europa gelingen, gemeinsame Lösungen für die den Menschen wichtigen Themen zu finden. Das seien Klimaschutz, Migration, der Umgang mit Ressourcen, Terrorismus und Verteidigung. „Geschlossenheit ist dabei die einzige Chance“, ist sie überzeugt. Dies gelte auch für die Wirtschaft, stimmten die Unternehmensvertreter zu. „Im Wettbewerb mit den USA und China haben wir nur dann eine Chance, wenn wir zusammenhalten“, brachte es Stefan Deuser von Flexlink in Offenbach auf den Punkt.

Die Unternehmer klagten über bürokratische Auswüchse. Am Beispiel der in Europa völlig uneinheitlichen Entsenderichtlinien und der EU-Datenschutzgrundverordnung beschrieb Hans-Christian Richter von Mato in Mühlheim, wie Europa sich selbst durch völlig überzogene und nicht mehr verstehbare Bürokratiekatastrophen gegenüber den enormen Herausforderungen aus China und den USA blockiert. Es kastriere sich selber seine Wettbewerbsfähigkeit, zur Freude der globalen Herausforderer. Die Ministerin zeigte Verständnis und versprach: „Ich nehme Ihre Anliegen mit nach Brüssel und Berlin.“

Übereinstimmend betonten die Teilnehmer die Wichtigkeit der kommenden EU-Wahl. Die Ministerin bedankte sich ausdrücklich für den Aufruf zur Beteiligung durch den Hessischen Industrie- und Handelskammertag (HIHK).

In der Schoder GmbH diskutierten (v.l.n.r.) Hans-Christian Richter, Geschäftsführer der Mato GmbH & Co. KG, Mühlheim, Dr. Jürgen Willmann, Geschäftsführer der Kudernak GmbH Kunststoff- & Dichtungstechnik, Rödermark, Gregor Duwensee, Geschäftsführer Duwensee Spedition & Lagerhaus GmbH, Heusenstamm, IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner, Ministerin Lucia Puttrich, Kirsten Schoder-Steinmüller, Geschäftsführerin Schoder GmbH, Langen, und Präsidentin der IHK Offenbach am Main, Larissa Steinmüller, Prokuristin Schoder GmbH, Langen, Stefan Deuser, Leiter Geschäftsfeld Entwicklung, Flexlink Systems GmbH, Offenbach am Main, und Silvia Schubert-Kester, Referentin International, IHK Offenbach am Main. Fotos Arens-Dürr/IHK