IHK zeichnet zwei neue Unikate aus

Erfolgsgeschichten aus der Region

Seit 2016 vergibt die IHK Offenbach am Main das Prädikat „IHK Unikat“. Im September haben es zwei weitere Unternehmen erhalten: die Dekomte de Temple Kompensator-Technik GmbH in Seligenstadt und die Köhl GmbH in Rödermark.

Die neuen IHK Unikate Köhl GmbH (l.) und Dekomte GmbH (r.) stehen für ein klares Bekenntnis zum starken Standort Region Offenbach.

Das Team der Dekomte de Temple Kompensator-Technik GmbH entwickelt und fertigt Kompensatoren, die weltweit in Großanlagen wie Kraftwerken, Chemieunternehmen und Stahlwerken zum Einsatz kommen. Ausgleich herstellen und Verbindungen schaffen, das prägt nicht nur die Produkte von Dekomte. Beides steht auch für die Kultur und Vision des Unternehmens und seiner Akteure.

Das Vorstandsteam mit Gründer Günther de Temple sowie Jake Waterhouse und Christine Wondrak sichert mit Innovationsfähigkeit, Leidenschaft und Qualität die Weiterentwicklung und Zukunftsfähigkeit des Unternehmens. Verantwortung bedeutet für Dekomte: gemeinsam als Team den Kunden das Beste bieten. Dafür macht das Unternehmen seine Mitarbeiter stark und bietet jungen Menschen seit Langem mit Ausbildungen eine Perspektive.

Die Köhl GmbH, spezialisiert auf die Herstellung von hochwertigen Dreh-, Seminar- und Bürostühlen, vereinigt handwerkliche Kunst, Design und industrielle Fertigung am Standort Rödermark. Verantwortung und Partnerschaft prägen das von Thomas Köhl geführte Unternehmen gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern. Aber auch das Engagement für die Gesellschaft und eine nachhaltige Produktion sind fest verankert. Der Qualitätsanspruch ist hoch: Jeder Stuhl wird einmal in Rödermark zusammengebaut und überprüft.

IHK-Präsidentin Kirsten Schoder-Steinmüller unterstreicht: „Gerade in diesem Jahr ist es uns besonders wichtig, unternehmerische Erfolgsgeschichten hervorzuheben. Unsere beiden neuen Unikate zeichnet aus, dass sie mit Ideen, Leidenschaft, Mut und Tatendrang erfolgreich in ihrem Markt unterwegs sind. Beide Unternehmen sind fest in der Region verwurzelt und investieren hier in die Zukunft. Sie bilden vor Ort junge Menschen zu Fachkräften aus. Sie handeln ganz im Sinne des ehrbaren Kaufmanns und fördern mit ihrem Engagement Kunst und Sport in der Region.“

Was ist ein IHK Unikat?

Die IHK Offenbach am Main zeichnet als Unikat herausragende Unternehmen aus, die Aushängeschilder für Stadt und Kreis Offenbach sind. Sie spiegeln die Vielfalt und die Potenziale der regionalen Wirtschaft wider. Inzwischen gibt es 33 IHK Unikate, die in einer Dauerausstellung im IHK-Gebäude montags bis donnerstags von 8:00 bis 17:00 Uhr und freitags von 9:00 bis 15:00 Uhr besichtigt werden können. Die beiden neuen Porträts sind zunächst als Leihgabe in den Unternehmen zu Gast.

IHK Unikate ist ein Fotografieprojekt der IHK Offenbach am Main in Kooperation mit der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main.

www.ihk-unikate.de