Energieeffizienzberatung für Unternehmen

Auch die IHK Offenbach am Main hat sich beim Thema Energieeffizienz beraten lassen. Die städtische Klimaschutzmanagerin Dorothee Rolfsmeyer (M.) und Energieberaterin Melanie Schlepütz (l.) im Gespräch mit IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner (r.) bei der Begehung des IHK-Gebäudes. Foto: Bicer/IHK

32 Unternehmen aus dem Offenbacher Stadtteil Bürgel haben sich im Zeitraum von Januar bis Juli 2016 kostenlos und umfangreich vom Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz der Stadt Offenbach zu Energieeffizienzthemen beraten lassen. Die Beratungen finden in wechselnden Stadtgebieten bereits seit 2013 in Kooperation mit der IHK Offenbach am Main, der Kreishandwerkerschaft und der Wirtschaftsförderung statt.

Eine Umfrage im Projektgebiet Bürgel ergab laut Amtsleiterin Heike Hollerbach: „93 Prozent der Unternehmen bewerten unsere Aktion als sehr gut und 89 Prozent würden sie weiterempfehlen. Besonders ist, dass sogar 86 Prozent der Beratenen vorhaben, Maßnahmen umzusetzen. Das ist natürlich unser wichtigstes Ziel, denn nur so werden dann auch tatsächlich CO2-Emissionen eingespart.“

Anfang 2017 geht die Beratung in die nächste Runde. Neue Projektgebiete in Offenbach werden dann der Stadtteil Rumpenheim und Teile der Sprendlinger Landstraße sein. Unternehmen, die sich schon vorher über Energieeffizienzthemen informieren oder sich anmelden möchten, können sich jederzeit beim Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz melden.

Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz der Stadt Offenbach
Telefon (069) 8065-2557
E-Mail umweltamt@offenbach.de
Internet www.offenbach.de/klimaschutz