VtbO übernimmt Ausbildungswerkstatt Kromm

Eine wichtige Aufgabe in gute Hände weitergereicht

Am 30. November 2018 verabschiedete sich Ronald Kromm aus dem operativen Geschäft der Ausbildungswerkstatt Kromm in Offenbach. Der Verein für technische Berufsausbildung Offenbach (VtbO) hat die Ausbildungswerkstatt übernommen und setzt die Zusammenarbeit mit der Mainarbeit Offenbach und mit den Arbeitsagenturen der Rhein-Main-Region fort.

Dr. Matthias Schulze-Böing (l.), Geschäftsführer der Mainarbeit, und Hellmut Kleinschmidt vom VtbO sorgen für die Fortsetzung der Arbeit in der Ausbildungswerkstatt von Ronald Kromm (M.). Foto: Wiegand/IHK

Dr. Matthias Schulze-Böing, Geschäftsführer der Mainarbeit, Thomas Iser, Chef der Arbeitsagentur Offenbach, sowie IHK-Geschäftsführer Friedrich Rixecker dankten Kromm und würdigten sein Engagement in ihren Ansprachen.

Die Ausbildungswerkstatt für Elektrotechnik gründete Kromm 2007 im Gebäude der ehemaligen Offenbacher Firma Myflamm. Dort hat er seitdem im Auftrag der Mainarbeit jungen Menschen geholfen, sich für eine Ausbildung zu qualifizieren und sich zu gefragten Fachkräften zu entwickeln. Ein besonders schönes Ergebnis seines Einsatzes: 2017 legte einer seiner Schützlinge die Abschlussprüfung vor der IHK als Landesbester ab. Hellmut Kleinschmidt, der den VtbO seit der Vereinsgründung im Jahre 2014 ehrenamtlich unterstützt, freut sich auf die künftigen Herausforderungen für seinen Verein: „Es kommen neue Geschäftsfelder hinzu. Zum einen die Ausbildung und Umschulung in drei Elektroberufen. Zum anderen die Anleitung und Begleitung junger Menschen, die noch nicht ausbildungsreif sind, auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben.“

Mit einem zweiten Standbein in der Fichtestraße steigt die Kapazität für Ausbildung und Umschulung auf über 100 Plätze. Kleinschmidt sieht daher die Chance, Frauen stärker für technische Berufe zu interessieren und auszubilden. Mit dem Jobcenter und Arbeitsagenturen haben schon Gespräche zur Umsetzung stattgefunden. Dies wird ein weiterer Schritt sein, um dem Mangel an Fachkräften entgegenzuwirken.