Das verdienen PR-Profis in Digital-Unternehmen

Produktmanager sind mit durchschnittlich 51.289 Euro im Jahr die Topverdiener unter den PR- und Werbefachleuten in der Digitalbranche. Am schlechtesten werden mit 37.107 Euro Social-Media-Manager bezahlt. Das ist das Ergebnis einer Analyse des Vergleichsportals Gehalt.de, bei der die Gehälter von 8.240 Fachkräften (ohne Personalverantwortung) untersucht wurden. Auf dem zweiten Platz der Gehaltsrangliste landeten UX-Designer (49.244 Euro), gefolgt von Performance-Marketing-

Managern (45.603 Euro). PR-Manager kassieren im Schnitt 41.638 Euro und Webdesigner 38.734 Euro. In anderen Branchen lässt sich für Werbe- und Marketingprofis allerdings mehr verdienen. So verdient ein PR-Manager branchenübergreifend mit rund 48.000 Euro etwa 6.000 Euro mehr als ein Kollege in einer reinen IT-Firma.