Erfolgreiche Unternehmensübergabe

Das Lebenswerk bewahren und weiterreichen

Wer ein Unternehmen aufgebaut und zum Erfolg geführt hat, will es zum Ende des Berufslebens in gute Hände geben. Für Nachfolger ist das eine große Chance. Die IHK unterstützt alle Beteiligten bei der Umsetzung der Unternehmensübergabe.

Gelingt die Unternehmensübergabe, gibt es nur Gewinner – den Übergeber, den Nachfolger und die Mitarbeiter. Foto: Fotolia

Eine Folge der demographischen Entwicklung ist, dass in den kommenden Jahren in vielen Unternehmen das Thema Nachfolge ansteht. Davon sind so gut wie alle Branchen betroffen. Ein Unternehmer regelt die Unternehmensnachfolge gewöhnlich nur einmal. Sie ist ebenso ein Teil der Unternehmensgeschichte wie die Gründung und strategisch wichtig. Deshalb muss sie sorgfältig vorbereitet und umgesetzt werden. Im Idealfall geschieht das zu einem ausgewählten Zeitpunkt. Klar ist aber auch: Ein Unternehmer kann auch plötzlich zum Beispiel durch Unfall oder Krankheit ausfallen, so dass eine andere Person die Unternehmensleitung übernehmen muss. Deshalb ist es sinnvoll, frühzeitig Vorsorge zu treffen. Dies kann zudem auch Ausgangspunkt für eine Nachfolgeplanung sein.

Wie lange dauert die Übergabe?

Eine typische Antwort: „Es kommt drauf an.“ In vielen Fällen dauert der Prozess mindestens zwei Jahre, denn viele Faktoren spielen eine Rolle: Gibt es einen Nachfolger in der Familie oder im Unternehmen? Falls nicht, muss eine geeignete Person erst gefunden werden. Die Einarbeitungszeit des Übernehmers ist schwer kalkulierbar, vor allem dann, wenn er neu ins Unternehmen kommt. Möglicherweise sind vor der Übergabe Veränderungen im Unternehmen erforderlich. Schließlich muss die Übertragung gestaltet werden. Und der Nachfolger hat die Form der Finanzierung zu regeln. Wer sich so früh wie möglich mit der Nachfolgeregelung befasst, kann in Ruhe Entscheidungen treffen und eine strukturierte Übergabe in Angriff nehmen.

Der IHK-Nachfolge-Service

Die IHK Offenbach am Main unterstützt sowohl ihre Mitgliedsunternehmen bei der Nachfolge-Planung als auch Nachfolger bei der Übernahme.

Im Rahmen einer kostenfreien persönlichen Erstberatung in der IHK oder vor Ort im Unternehmen erhalten Unternehmer erste Hinweise, Checklisten sowie Tipps für ihre Nachfolgeplanung. Nachfolger können sich ebenfalls bei der IHK Offenbach am Main kostenlos zum Thema Nachfolge beraten lassen. Wenn mit der Nachfolge der Schritt in die Selbstständigkeit verbunden ist, steht ihnen das IHK-Angebot für Existenzgründer offen.

Vorsorge für Notfall und Nachfolge

Um für den Notfall gewappnet zu sein oder um die Nachfolge vorzubereiten, bietet die IHK Offenbach am Main das „IHK-Notfall-Handbuch für Unternehmen“ mit Anregungen, zur Orientierung und als Werkzeug. Es ist als Download auf der IHK-Website verfügbar oder in gedruckter Version in der IHK.

Es ist häufig nicht ganz einfach, den geeigneten Nachfolger zu finden, der sowohl persönlich als auch fachlich geeignet ist. Umgekehrt ist es für einen potenziellen Übernehmer, beziehungsweise Existenzgründer, nicht immer einfach, das richtige Unternehmen für den Schritt in die Selbstständigkeit zu finden. Deshalb bietet sich zur Nachfolgersuche die Unternehmensbörse „nexxt-change“ an. Die IHK hilft bei der Aufgabe von Offerten und stellt den Kontakt zwischen Übergebern und möglichen Übernehmern her.

Know-how vom Seniorexperten

IHK-Mitglieder haben die Möglichkeit, sich einen erfahrenen Experten ins Unternehmen zu holen und von dessen Praxiswissen zwei Tage lang kostenfrei zu profitieren. Bei den Experten handelt es sich um ehemalige Unternehmer und Führungskräfte aus der Wirtschaft, die gemeinsam mit dem Übergeber einen Fahrplan für die Unternehmensnachfolge erarbeiten.

Im Expertengespräch Nachfolge, einem rund einstündigen Einzelgespräch, beraten ein Betriebsberater sowie ein Jurist der IHK gemeinsam zu individuellen Fragestellungen. Im Mittelpunkt der Erstberatung stehen rechtliche, steuerrechtliche sowie betriebswirtschaftliche Themen. Eine vertiefte Steuerberatung und Rechtsberatung sowie Unternehmensbewertung werden nicht geleistet. Abgerundet wird das vielfältige IHK-Angebot durch Informationsveranstaltungen rund um das Thema Unternehmensnachfolge.

Autor:

Holger Winkler
Telefon (069) 8207-226
winkler@offenbach.ihk.de