Christoph Meier ist neuer EVO-Vorstandsvorsitzender

Der neue EVO-Vorstandsvorsitzende Dr. Christoph Meier studierte nach seiner Lehre zum Bankkaufmann Betriebswirtschaftslehre, bevor er an der John F. Kennedy School of Government der amerikanischen Harvard University graduierte. Fotos: EVO

Der Vertrag von EVO-Technikvorstand Günther Weiß wurde bis Januar 2023 verlängert.

Der 45 Jahre alte Dr. Christoph Meier ist neuer Vorstandsvorsitzender der Energieversorgung Offenbach AG (EVO). Er hat die Aufgabe zum 1. Juli 2017 von Heike Heim übernommen, die als Vorsitzende der Geschäftsführung der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21 ins Ruhrgebiet wechselt.

Nach den Worten des Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Georg Müller verfügt er über eine hohe Kompetenz und langjährige Erfahrung in der Energiewirtschaft sowie ausgeprägtes unternehmerisches und strategisches Denken und Handeln. „Mit dem neuen Vorstandsteam mit Dr. Meier und Technikvorstand Günther Weiß setzt die EVO nun ihre erfolgreiche Entwicklung in Offenbach und dem gesamten Rhein-Main-Raum fort“, machte Müller deutlich.

Erst kürzlich hatte der Aufsichtsrat den Vertrag von Günther Weiß (54) um weitere fünf Jahre bis Januar 2023 verlängert. Weiß ist seit Februar 2015 als Technikvorstand unter anderem für die Kraftwerke, die Windkraftsparte und die Netze sowie für Sicherheit, Umweltschutz und Services verantwortlich.

„Die EVO verfügt als innovatives und zukunftsorientiertes Unternehmen in Verbindung mit ihrer nachhaltigen Ausrichtung auf die Gestaltung der Energiewende über die entscheidenden Grundlagen, um die Chancen des tiefgreifenden Umbaus der Energieversorgung zu nutzen“, sagt Meier.