Mehr Wert und Wahrnehmung

Für neun von zehn Unternehmen ist die Marke erfolgsentscheidend. Der Anteil des Markenwerts am Unternehmenswert beträgt im Durchschnitt 50 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC, der Universität Hamburg und des Markenverbands zur Praxis von Markenmanagement und Markenbewertung. Doch haben Marken auch für kleine und mittlere Unternehmen eine so große Bedeutung? Wie können sie ihre Marke aufbauen und welchen Nutzen verspricht die Marke?

Beim Werden einer Marke hilft die IHK

Die IHK Offenbach am Main bietet Unterstützung, sowohl was die Entwicklung einer Marke angeht, als auch was den Markenschutz betrifft.

Die bunte Biervielfalt

17 unterschiedliche Biere gibt es von Glaabsbräu in Seligenstadt, der nach Unternehmensaussage ältesten Privatbrauerei in Südhessen und eine der modernsten Brauereien Deutschlands. Jedes davon hat seine eigene Farbe. Bei den Craft-Bieren prangen die Etiketten sogar auffällig in Neongrün, Rosa und Neonblau auf den Flaschenbäuchen. Der neue Markenauftritt ist unübersehbar.

Marke im Wandel

Die Firma Mato in Mühlheim am Main wurde 1906 in Offenbach gegründet und zählt zu den Traditionsunternehmen im IHK-Bezirk. Sie engagiert sich in zwei Geschäftsfeldern – der Gurtinstandhaltung und der Schmiertechnik, also klassischen Zulieferbranchen. Geschäftsführer Hans-Christian Richter hat die Fragen von IHK-Geschäftsführerin Mirjam Schwan zur Erneuerung des Mato-Markenauftritts beantwortet.

Eine starke Partymarke

Kartoffelchips der Marke Crunchips werden weltweit in 80 Ländern geknuspert. Sie kommen von The Lorenz Bahlsen Snack-World GmbH & Co KG Germany in Neu-Isenburg. 2017 feierte die Marke ihr 25-jähriges Jubiläum. Gerade hat sie ein schärferes Profil bekommen.

Anzeige

Am Thema Marke führt kein Weg vorbei

Marken werden durch die zunehmende Digitalisierung nicht mehr zu den Konsumenten gebracht, sondern von diesen „geholt“ oder angefordert. Es entstehen direkte Beziehungen zwischen Unternehmen und Kunden.

Schritt für Schritt zur eigenen Marke

Dr. Alexander Bayer ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Er berät seit über zehn Jahren Mandanten aus dem In- und Ausland zur Markenstrategie sowie zur Anmeldung und Durchsetzung von Marken. In der Offenbacher Wirtschaft erklärt er, welche Schritte zur Anmeldung einer Marke gehören.

Die Marke „IHK“ – #Gemeinsam gestalten

Die IHK-Organisation schärft das Profil der Marke „IHK“. Sie arbeitet den Markenkern heraus. Unter „#Gemeinsam…“ entsteht ein klares Bild davon, welche Werte und Kompetenzen heute und in Zukunft für die IHKs bestimmend sein werden.

Markenerfolg ist kein Zufall

Der passende Markenname ist gefunden, doch er muss gegen Konkurrenten und unerlaubte Nutzung geschützt werden. Hier hilft das PIZ Darmstadt weiter.