Neue Prokuristin bei Productware

Die Productware GmbH, ein Electronic-Manufacturing-Services (EMS-) Unternehmen mit Sitz in Dietzenbach, hat Sabrina Cafiso Prokura erteilt.

eco-Finder noch nutzerfreundlicher

Sie suchen Experten für Abfallentsorgung, Luftreinhaltung, Strahlenschutz oder medizinische Schutzausrüstung? Sie bieten entsprechende Leistungen an? Dann sind Sie beim „ecoFinder“ der Industrie- und Handelskammern genau richtig. Das grüne Online-Branchenbuch steht jetzt in einer neuen Version zur Verfügung.

Liste informiert zu 232 Ländern und Regionen

Wenn Unternehmen ihre Mitarbeiter zu Auslandseinsätzen entsenden, müssen sie für viele Länder vorab das medizinische Risiko bewerten. Die Länderliste zur arbeitsmedizinischen Vorsorge von International SOS in Neu-Isenburg gibt eine Orientierungshilfe. Sie wurde nun um Hinweise zu einer Polio-Impfung ergänzt sowie um eine Einschätzung zu Covid-19.

Für die Zukunft gerüstet

Ingolf Matthée und Peter Wilhelmus bilden das Geschäftsführungsduo. Thomas Köhl hat den Vorsitz im Beirat.

Besser, moderner, frischer

Harema, Fachgroßhändler und Hersteller für professionelles Reinigungsequipment in Rodgau, ist mit zwei neuen Führungskräften ins Jahr 2021 gestartet und investiert in die Digitalisierung.

Anzeige

Buntes gegen Barrieren

Rampen aus Legosteinen sollen es Menschen mit Gehbehinderung, einem Buggy oder Kinderwagen in Seligenstadt erleichtern, kleine Stufen oder Absätze vor Ladenlokalen zu überwinden. Auch Menschen mit Sehbehinderung können solche Barrieren durch die bunten Steine leichter erkennen.

In der Krise gewachsen

Die ANWR-Unternehmensgruppe in Mainhausen hat ihr Geschäftsvolumen 2020 ausgebaut. Coronabedingte Orderrückgänge gab es vor allem bei Schuhen und Lederwaren.

Kurz notiert

kurz notiert

Energie und Klima bleiben relevant

Viele hessische Unternehmen investieren trotz Corona weiter in Energiewende und Klimaschutz. 61 Prozent der Betriebe engagieren sich nach wie vor entsprechend. Ein Drittel will später investieren. Das geht aus dem IHK-Energiewende-Barometer des Hessischen Industrie- und Handelskammertags (HIHK) hervor.

IHK begrüßt Verkehrsentwicklungsplan für Offenbach

„Der Verkehrsentwicklungsplan 2035 sollte die Mobilitätsbedürfnisse von Unternehmen und Bewohnern in den Mittelpunkt stellen und alle Verkehrsträger betrachten“, kommentiert Frank Achenbach, Mitglied der Geschäftsführung der IHK Offenbach am Main, das Vorhaben der Stadt Offenbach.

Wirtschaftliche Aktivität muss trotz Corona möglich sein

Zum Jahresbeginn ist die konjunkturelle Stimmung unter den Mitgliedsunternehmen der IHK Offenbach am Main angespannt. Der IHK-Konjunkturklimaindex liegt nahezu unverändert auf einem unterdurchschnittlichen Niveau von 93,2 Punkten. Während die momentane Geschäftslage etwas besser beurteilt wird, fällt die Einschätzung zur zukünftigen Geschäftslage ein wenig schlechter aus.

Biotop Wilhelmsplatz gemeinsam und behutsam weiterentwickeln

Die IHK Offenbach am Main setzt sich angesichts der Pläne zur Verkehrsberuhigung am Wilhelmsplatz für eine Gesamtstrategie ein.