Unternehmerfrühstück im Rodgauer Rathaus

Bewährte Kommunikations- und Info-Börse

Im Juni standen Informationsaustausch und Kontakteknüpfen auf dem Programm des halbjährlichen Unternehmerfrühstücks in Rodgau.

V.l.n.r.: Günther Weiß, Technikvorstand der EVO AG, Ehrenkreistagsvorsitzender Paul Scherer, Jürgen Kuhn, stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Langen-Seligenstadt (SLS), Dr. Christoph Meier, Vorstandsvorsitzender der EVO AG, Dennis Kern, 1. Vorsitzender der Handwerksjunioren Offenbach am Main e.V., Uwe Czupalla, Geschäftsstellenleiter Kreishandwerkerschaft Offenbach, Bürgermeister Jürgen Hoffmann, Markus Lippold, IHK Offenbach am Main, und Wolfgang Resch, SLS-Firmenkundendirektor der SLS. Foto: SLS

Dr. Christoph Meier, Vorstandsvorsitzender die Energieversorgung Offenbach AG (EVO), hatte ins Foyer des Stadtverordnetensitzungssaals in das Rodgauer Rathaus eingeladen. Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Rodgau, der IHK Offenbach am Main und der Sparkasse Langen-Seligenstadt begrüßte er mehr als 50 Unternehmer.

In einem geschichtlichen Rückblick zeigte Meier, dass die EVO seit mehr als 170 Jahren eng mit Stadt und Kreis Offenbach verbunden ist. Begonnen hatte das Unternehmen 1847 als „Gasgesellschaft in Offenbach“. Vor hundert Jahren elektrifizierte die EVO die Region von Offenbach aus.

Bürgermeister Jürgen Hoffmann und Markus Lippold, Bereichsleiter Organisationsentwicklung und Informationstechnologie der IHK Offenbach am Main, bedankten sich für die Ausrichtung des Unternehmertreffens. Die gute Resonanz bei den Teilnehmern zeige, dass die regelmäßigen Treffen als Kommunikations- und Info-Börse gern genutzt würden.

Die aktuelle weltwirtschaftliche Situation und die Auswirkungen auf Europa und die Region beleuchtete Jürgen Kuhn, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Langen-Seligenstadt, und gab unternehmerische Hinweise.

www.sls-direkt.de