EU kein Ort in Brüssel

Hessen, damit auch die Region Offenbach, verfügt über vielfältige wirtschaftliche Verknüpfungen in alle Welt. Besonders intensiv sind die Beziehungen mit den Ländern der EU. Aufgrund der Zollfreiheit können die Waren zwischen den 28 Mitgliedstaaten frei fließen. Das verschafft Unternehmen am Standort ökonomische Vorteile.

Kirsten Schoder-Steinmüller, Geschäftsführerin der Schoder GmbH, Langen, und IHK-Vizepräsidentin. Foto: Schoder

Anzeige

Themen dieser Ausgabe

Die Wirtschaftsjunioren Offenbach (WJOF) haben dem Verein „Frauen helfen Frauen e.V.“ einen Betrag von 500 Euro gespendet. Der Verein berät Frauen, die Opfer von häuslicher Gewalt geworden sind, und bietet ihnen bei Bedarf Schutz im Frauenhaus.

60 Jahre nach der Unterzeichnung der Römischen Verträge am 25. März 1957 durch Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande steckt die Europäische Union in ihrer wohl schwersten Krise.

Wer Waren exportiert, muss sich oft mit einer anderen Rechtsprechung im Zielland auseinandersetzen. Die IHK Offenbach am Main unterstützt Unternehmen mit ihrer Publikation „Der Eigentumsvorbehalt bei Warenlieferungen in das Ausland“. Die Ausgaben des Sammelwerks erscheinen seit 40 Jahren, jeweils in aktuallisierter Version.