Auf Wachstumskurs

In der Region Offenbach hat die Commerzbank laut zuständigem Niederlassungsleiter Hans-Theo Burtscheidt 2015 ihren Wachstumskurs sowohl im Privat- als auch im Firmenkundengeschäft fortgesetzt.

Sie leiten die Commerzbank Offenbach (v.l.): Niederlassungsleiter Hans-Theo Burtscheidt, Direktorin der Mittelstandsbank Barbara Morgenstern und Filialleiter Thorsten Zimmer. Foto: Linke/IHK

„Insgesamt haben wir in den Filialen in Stadt und Kreis Offenbach netto 2.000 neue Kunden gewonnen und betreuen jetzt 76.400 Privat- und Geschäftskunden“, so der für das Privatkundengeschäft zuständige Burtscheidt. Auch das Kreditgeschäft habe zugelegt. Bei den Konsumentenkrediten sei das Neugeschäftsvolumen um rund 80 Prozent auf 10,9 Millionen Euro gestiegen. Immobilienkredite seien um 2,8 Prozent gegenüber 2014 auf ein Volumen von 94 Millionen Euro angestiegen. Bei den Anlagen in Wertpapieren habe es einen Anstieg um 5,8 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro gegeben.

„Wir wollen auch Privatkunden und Marktanteile von unseren Wettbewerbern gewinnen. Deshalb investieren wir in unsere digitalen Angebote“, erklärte Burtscheidt. Zugleich bleibe die Filiale ein wichtiger Kundenkanal. Die persönliche Beratung solle gestärkt werden. „19 zusätzliche Mitarbeiter sollen sich in Offenbach, Neu-Isenburg und Darmstadt verstärkt um Kunden mit einem Vermögen ab 250.000 Euro kümmern“, so Burtscheidt weiter.

Bei den Firmenkunden ab 2,5 Millionen Euro Umsatz habe es 2015 ebenfalls eine Steigerung gegeben. Barbara Morgenstern, die als Direktorin für diesen Kundenkreis zuständig ist: „Im vergangenen Jahr haben wir 57 neue Firmenkunden hinzugewonnen. Insgesamt betreuen wir in Stadt und Kreis Offenbach 473 mittelständische Firmenkundenverbünde.“ Im internationalen Geschäft seien es 80 Kunden.