150.000 Euro für neue Technik und Umweltschutz

Das Neu-Isenburger Druck- und Medienhaus MT Druck Walter Thiele GmbH & Co. KG hat nach eigenen Angaben 150.000 Euro in modernste Vorstufentechnik und Umweltschutz investiert.

V.l.n.r.: Andreas Thiele, geschäftsführender Gesellschafter von MT Druck, Stefan Schneider, Abteilungsleiter Druckvorstufe, Thomas Olewski, stellvertretender Verkaufsleiter, sowie Max Zimnik, stellvertretender Betriebsleiter, mit dem neuen Digitaldruckplattenbelichter. Foto: MT Druck.

Mit einem neuen Plattenbelichter vom Typ Avalon N4 und einem modernen Arbeitsablauf werde die Produktivität in der Datenbe- und -verarbeitung um über 50 Prozent gesteigert. Dadurch könne noch schneller auf engste Kundentermine eingegangen werden. Für das Druckhaus sei dies ein weiterer Innovationsschritt in die fortlaufende Digitalisierung.

Dem Umweltpreisträger der Stadt Neu-Isenburg, der sich der nachhaltigen und umweltschonenden  Produktion verpflichtet fühlt, gelinge es mit dieser Investition, den Strom-, Chemikalien- und Wasserverbrauch erheblich zu reduzieren. So würden etwa 6.000 Liter Entwickler pro Jahr eingespart und der Wasser- und Stromverbrauch reduziere sich auf unter 50 Prozent des vorherigen Verbrauchs.

Weitere Informationen unter
www.mt-druck.de.