Delta Pronatura investiert in Egelsbach

Weiter exportstark und auf Expansionskurs

Das Präsidium der IHK Offenbach am Main besuchte Delta Pronatura in Egelsbach, bekannt für Marken wie Dr. Beckmann, Blistex und Bullrich. Geschäftsführer Heiner Beckmann, der Leiter des internationalen Geschäfts Felix Krohn und Dr. Alfred Kürzinger, Leiter Produktion, Forschung und Entwicklung, führten durch die Produktion und informierten zur Unternehmensstrategie.

V.l.n.r.: IHK-Präsident Alfred Clouth, Delta-Pronatura-Geschäftsführer Heiner Beckmann, die IHK-Vizepräsidentinnen Kirsten Schoder-Steinmüller und Helma Fischer, IHK-Vizepräsident Hans-Joachim Giegerich, Felix Krohn, Leiter des internationalen Geschäfts bei Delta Pronatura, IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner, IHK-Vizepräsident Robert Glaab und Delta-Pronatura-Betriebsleiter Dr. Alfred Kürzinger. Foto: Plum/IHK

Delta Pronatura verfolgt schon seit den 1980er Jahren die Internationalisierung. Derzeit liegt der Export-Anteil bei mehr als 60 Prozent des Umsatzes. Den nachhaltigsten Eindruck hat laut Geschäftsführung auch 2016 die britische Tochtergesellschaft Acdoco hinterlassen, denn mit einem Anstieg von 15 Prozent auf 26 Millionen Euro vertritt sie den stärksten Auslandsmarkt.

Die Brexit-Entwicklung sieht Beckmann mit großer Sorge. Das Unternehmen produziert außer in Egelsbach auch in Großbritannien. Was die Beschäftigten angeht, erwartet Beckmann klare Aussagen von der britischen Regierung zum zukünftigen Aufenthalt. Ein weiterer wichtiger Markt sei China, wohin im vergangenen Jahr mehr als eine Million Produkte verkauft wurden. „Durch die eigene Niederlassung in Nanjing gelingt es uns optimal, die Marktsituation vor Ort zu analysieren und entsprechend zu handeln“, berichtete Beckmann.

Bei der Grundsteinlegung für ein neues Hochregallager in Egelsbach hatte Hessens

Ministerpräsident Volker Bouffier im Juni 2017 betont: „Familienunternehmen sind das Rückgrat unserer Wirtschaft. Sie sorgen seit Generationen für Arbeitsplätze und Wohlstand in unserem Land. Daher freut es mich besonders, dass Delta Pronatura mit der heutigen Grundsteinlegung und der damit verbundenen Investition von insgesamt mehr als zehn Millionen Euro ein starkes Bekenntnis zum Standort Hessen ablegt.“ Die hessischen Wurzeln seien stark und tief, gleichzeitig das Unternehmen weltoffen und international erfolgreich.

Diesen Artikel teilen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone