Herausforderungen und Chancen der Energiewende

Wegweiser im Dickicht

Wenn der Duden den Begriff Wende als einschneidende Veränderung definiert, gilt dies besonders für die sogenannte Energiewende. Die IHK Offenbach am Main hilft Unternehmen bei der Umsetzung und informiert über Beratungs- und Förderangebote.

Die Energiewende bringt Unternehmen dazu, sich mit dem Thema Energieeffizienz zu beschäftigen und Optimierungsmaßnahmen zu ergreifen. Foto: Coloures-pic – Fotolia

Der Übergang von der Nutzung fossiler Energieträger und der Kernenergie hin zu einer nachhaltigen Energieversorgung mittels erneuerbarer Energien ist in der Tat eine Mammutaufgabe, die tatsächlich tiefgreifende Veränderungen für alle Beteiligten mit sich gebracht hat und weiterhin bringen wird. Das Ergebnis bisher ist ein immer größer werdender Wust an Regulierungen im Energiebereich auf EU-, Bundes- und Landesebene, der das Thema noch komplexer werden lässt. Für die betroffenen Gesetzesadressaten ist es schon heute überaus schwierig, den Überblick über die aktuellen Anforderungen zu behalten.

In dieser Situation ist die IHK Offenbach am Main in zweifacher Hinsicht ein Wegweiser im Dickicht. Auf Basis der von der IHK-Vollversammlung verabschiedeten Positionspapiere bringen wir uns für die Wirtschaft der Region in den Rechtssetzungsprozess auf allen Ebenen ein. Auf der anderen Seite bieten wir unseren Unternehmen Orientierung über die aktuellen Regulierungen und die Anforderungen, die sich aus diesen ergeben. Doch Energiewende bedeutet nicht nur Belastung. Gerade Unternehmen können und sollten die Energiewende auch als Chance begreifen. Sich mit dem eigenen Energieverbrauch zu beschäftigen, diesen zu senken beziehungsweise die Energieeffizienz zu verbessern, bedeutet auf der anderen Seite auch immer, die Kosten zu senken und damit die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Gerade für Unternehmen gibt es hierfür eine Vielzahl an Förder-, Beratungs- und Informationsangeboten. Das beginnt meist schon in der Kommune vor Ort. Neben den lokalen Energieversorgern bieten auch zahlreiche Städte und Gemeinden ihren Unternehmen Energieberatungen an, wie beispielsweise die Firmenberatung der Stadt Offenbach in Kooperation mit der IHK (siehe Seite 30). Auch das Land Hessen bietet über das RKW Hessen kostenfreie oder geförderte Beratungen an und stellt Fördergelder zur Verfügung. Gleiches bietet auf Bundesebene das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Die Vielzahl der Angebote ist allerdings so groß, dass mancher Unternehmer den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Zudem ist nicht jedes dieser Angebote für jedes Unternehmen das Richtige. Die Folge ist, so ergab schon 2014 eine Hemmnis-Analyse der IHK-Organisation, dass sogar 17 Prozent der Unternehmen, die eine Energieberatung in Anspruch genommen hatten, mit dieser unzufrieden waren. Auch in dieser Hinsicht ist die IHK ein Wegweiser im Dickicht. Wir finden gemeinsam mit dem jeweiligen Unternehmen das passende Angebot. Über den Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) ist die IHK Offenbach am Main zudem Teil der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz, welche gemeinsam mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks, dem Bundeswirtschafts- und dem Bundesumweltministerium gegründet wurde, um den deutschen Mittelstand bei der Umsetzung der Energiewende zu unterstützen. Auf der Internetseite der Initiative finden interessierte Unternehmen, neben einer bundesweiten Veranstaltungsdatenbank und Qualifizierungsprojekten, wie etwa die Energie-Scouts (siehe auch Seite 26), praxisorientierte Leitfäden, beispielsweise zur Abwärmenutzung, zum betrieblichen Mobilitätsmanagement oder zur Mitarbeitermotivation. Ergänzt werden diese Angebote durch weitere Informationen, wie den von den hessischen IHKs herausgegebenen Ratgeber „Wärme in Hessen“, der auf der Internetseite der IHK Offenbach am Main zum kostenfreien Download bereitsteht.

Wichtige Internetseiten

IHK Offenbach am Main:
www.offenbach.ihk.de/innovation-umwelt

Energieeffizienz-Beratung Stadt Offenbach:
www.offenbach.de/klimaschutz

RKW Hessen:
www.rkw-hessen.de

Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz:
www.mittelstand-energiewende.de

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle:
www.bafa.de

Autor:

Peter Sülzen
Telefon (069) 8207-244
E-Mail suelzen@offenbach.ihk.de

Diesen Artikel teilen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone