Expertenrats-Workshop mit IfH-Referentin

Was wird aus dem Einzelhandel?

Der IHK-Expertenrat Einzelhandel traf sich am 17. Oktober 2018 in der IHK Offenbach am Main und diskutierte mit Unterstützung von Mailin Schmelter vom Kölner Institut für Handelsforschung (IfH) Ansätze zur Zukunftssicherung.

15 Händler beteiligten sich am IHK-Expertenratsworkshop in der IHK Offenbach am Main. Foto: Arens-Dürr/IHK

„Gibt es noch Überlebenschancen für den inhabergeführten Einzelhandel?“ lautete der provokante Titel von Schmelters Impulsvortrag. Die Expertenratsmitglieder waren sich zwar einig, dass weitere einschneidende Veränderungen bevorstehen. Gleichzeitig äußerten sie sich zuversichtlich, dass es gute Überlebenschancen gibt. Die gilt es zu nutzen.

Auffindbar sein und begeistern

Schmelter stellte fest: „Die Erkenntnis ist da. Die Umsetzung ist das Problem.“ Sie gab Einblicke und Anregungen zu den Themen Kaufverhalten, Marktsicht und Standorte. Anschließend nannte sie Beispiele von Einzelhändlern und Netzwerken, die mit ihren Strategien erfolgreich sind: Sie berichtete vom Einsatz „digitaler Umkleiden“, in denen Kunden Vorschläge zur Ergänzung ihrer Produktauswahl erhalten. In einem Beispiel verwies sie darauf, wie ein Lebensmittelhändler auf seiner Website Rezepte für die Speisenzubereitung in Küchenmaschinen anbietet. Die nötigen Zutaten kann der Kunde auf einen Klick in seinen Warenkorb befördern. Dazu gab sie unter anderem Rat für bessere Präsenz im Internet. Immer wieder gehe es darum, Wünsche zu erkennen, zu begeistern und Zusatznutzen zu bieten.

Im anschließenden World Café diskutierten die 15 Händler aus Stadt und Kreis Offenbach in Kleingruppen, wie Kunden dazu bewegt werden, Geschäfte aufzusuchen, dort zum Einkaufen zu bleiben und schließlich auch wiederzukommen. Sie tauschten sich über bewährte Strategien aus. Außerdem sammelten sie Ideen, die zum Erreichen der Ziele geeignet sein können.

Ergebnisse im Frühjahr

Das IfH wird die Ergebnisse auswerten und in einem Abschlussbericht zum Workshop Handlungsempfehlungen geben. Eine Veröffentlichung in der Offenbacher Wirtschaft und auf der Internetseite der IHK Offenbach am Main folgt Anfang kommenden Jahres.

Kontakt:

Bernd Eckmann
Telefon (069) 8207-141
eckmann@offenbach.ihk.de