Hier gibt es Zuschüsse für Ihr Büro

Unternehmensgründer und Start-ups haben bei der Ausstattung ihrer Büros unter Umständen Anspruch auf staatliche Fördermittel. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten. Günstige Darlehen und nicht rückzahlbare Zuschüsse kann man zum Beispiel beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie beantragen (nähere Infos unter www.existenzgruender.de). Auch die öffentlich-rechtliche KfW-Bank bietet Förderprogramme für Start-up-Unternehmen an (www.kfw.de). Darüber hinaus übernimmt die Rentenversicherung BfA – nicht nur für Existenzgründer – unter bestimmten Voraussetzungen Kostenanteile für eine ergonomische Büroausstattung. Wer ein Franchise-Unternehmen gründet, sollte beim Franchisegeber anfragen, ob dieser sich eventuell an der Grundausstattung beteiligt.

Diesen Artikel teilen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone