Berufsabschlüsse nachgeholt

V.l.n.r.: Flamur Statofci, Minister Tarek Al-Wazir, Stephan Baumbach, Bayram Harmancioglu und Steffen Modrozynski bei der Zeugnisübergabe der Initiative ProAbschluss. Foto: ProAbschluss, KontrastFotodesign

Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat vier Beschäftigten des Hanauer Unternehmens Flexa GmbH ihre Facharbeiterzeugnisse als Maschinen- und Anlagenführer überreicht, nachdem sie ihre Berufsabschlüsse bei Externenprüfungen in der IHK Offenbach am Main nachgeholt haben.

Der Minister würdigte das Engagement der neuen Fachkräfte: „Sich neben der eigentlichen Berufstätigkeit nachzuqualifizieren, erfordert besonderen Fleiß und besondere Ausdauer. Ihr Unternehmen hat sie dabei in vorbildlicher Weise unterstützt.“ Die vier Absolventen sind zwischen 29 und 36 Jahre alt und bringen alle eine mehrjährige Berufserfahrung mit.

Al-Wazir wies darauf hin, dass Hessens Unternehmen über 300.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigen, die für ihre augenblickliche Tätigkeit nicht oder nicht ausreichend qualifiziert sind. Gleichzeitig suchen viele Firmen nach Fachkräften: „Eine Nachqualifizierung nutzt beiden Seiten: dem Betrieb, der seinen Fachkräftebedarf decken kann, und den Beschäftigten, die Arbeitsplatzsicherheit und Selbstvertrauen gewinnen.“ Dabei unterstütze die Initiative ProAbschluss Interessenten mit Beratung und Zuschüssen zu Weiterbildungsmaßnahmen.

Informationen:

www.proabschluss.de

Diesen Artikel teilen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone