Einträge von menthamedia

Die Freihandelsabkommen der EU

In Deutschland wird die Diskussion über Notwendigkeit und Bedeutung von Freihandel immer emotionaler geführt. Steht die Globalisierung am Scheideweg, oder gilt gar: „Global war einmal?“ Gerade angesichts der Diskussionen um TTIP und CETA erscheint eine Versachlichung der Debatte wichtig.

„Unendliche neue Möglichkeiten“

Festredner des Jahresempfangs der IHK Offenbach am Main am 14. März 2017 in der Messe Offenbach war Professor Michael Braungart, Inhaber des „Cradle to Cradle“-Lehrstuhls für Innovation und Qualität an der Rotterdam School of Management (Erasmus Universität) und Geschäftsführer der EPEA Internationale Umweltforschung GmbH in Hamburg.

IHK-Verdienstmedaille an Peter Horn vergeben

Peter Horn vom Systemhaus Horn in Rödermark wurde von IHK-Präsident Alfred Clouth im Rahmen des IHK-Jahresempfangs am 14. März 2017 in Offenbach vor 600 Gästen für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement und besondere Verdienste um die Wirtschaft in Stadt und Kreis Offenbach mit der IHK-Verdienstmedaille in Bronze geehrt.

Zweimal „LOEWEn“-starke Förderung

Der hessische Wissenschaftsminister Boris Rhein zeigte sich bei der persönlichen Übergabe des „LOEWE 3“-Zuwendungsvertrages am 8. Februar 2017 beeindruckt von dem innovativen Design-Forschungsprojekt zum Thema „Multisensorisches, präventives Kommunikationssystem“ zwischen der InEar GmbH & Co KG und der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach.

Erfolgsgeschichten gesucht

Die Digitalisierung ist für Ihr Unternehmen schon längst gelebte Praxis? Sie sind erfolgreich – und möchten gern anderen davon berichten? Dann bewerben Sie sich jetzt im Rahmen der bundesweiten IHK-Kampagne „We do digital“. Wir suchen Ihre Erfolgsgeschichte rund um die Wirtschaft 4.0. Bewerbungsschluss ist der 8. Mai 2017.

Geordert wird in Offenbach

Vom 4. bis 6. März 2017 fand die Internationale Lederwarenmesse (I.L.M) in Offenbach statt, auf der 141 nationale und 153 internationale Aussteller ihre Kollektionen für den nächsten Winter präsentierten. Mehr als 6.200 Fachbesucher nahmen die Gelegenheit wahr, um sich zu informieren und vor allem, um Ware zu bestellen.

CETA auch für Region Offenbach wichtig

Am 15. Februar 2017 stimmte das Europaparlament über das Freihandelsabkommen CETA der EU mit Kanada ab. Nun wird das Abkommen vorläufig angewendet und muss von allen Vertragsstaaten ratifiziert werden. Grund für die IHK Offenbach am Main, nochmals auf die Bedeutung von CETA für die regionale Wirtschaft hinzuweisen.

Prima vernetzt

Sie stehen an erster Stelle in ihren Unternehmen, und wenn sie sich treffen, ist jede eine „prima inter pares“ – eine Erste unter Gleichen. Deshalb haben zwölf Geschäftsfrauen aus Langen ihr Netzwerk Prima-Unternehmerinnen getauft. Als Logo-Farbe haben sie ein frisches Orange gewählt.

Mehr als Eis und Stau

Die 22 Gewerbevereine und Werbegemeinschaften der Region Offenbach leisten mit Messen, Gewerbeschauen und vielen weiteren Veranstaltungen einen wichtigen Beitrag für eine positive wirtschaftliche Entwicklung. Sie sind außerdem das lokale Unternehmernetzwerk schlechthin. Einer davon ist der 1894 gegründete Gewerbeverein Seligenstadt.

Der Expertenrat Finanzdienstleistungen

Die IHK-Vollversammlung beruft zur Beratung und Unterstützung für relevante Themen Expertenräte ein. Im Gespräch mit unserer Redaktion präsentieren Expertenratsvorsitzender Jan Bäumler, Expertenratsmitglied Stephan Schader und die den Expertenrat betreuende IHK-Referentin Marianna Kartziou die Vorteile dieses Netzwerks.

IHK gestaltet Netzwerke

Basis aktiver Netzwerke sind gemeinsame Interessen und Ziele: temporär oder längerfristig orientierter Austausch lebt davon, dass alle Beteiligten ihre Stärken einbringen. Die IHK Offenbach am Main vereint unter ihrem Dach viele Netzwerke und verknüpft sie miteinander.

Frische Grüße aus dem Hafen

Im Offenbacher Hafen stehen noch einige Wohnungen, Ladengeschäfte und Büros leer, aber das neue Quartier wird lebendiger. An der Ecke Jean-Weipert-Straße/Am Hafendeck hat Natalia Streker vor acht Monaten den Blumenladen Goldammer eröffnet. Mit zwei Fachkräften bietet sie Blumenschmuck für allerlei Anlässe.

Genuss in der neunten Generation

Weltmarktführer und weltweit namhafte Marken wurzeln fest in der starken Wirtschaftsregion Offenbach. Sie investieren hier, bilden Fachkräfte aus und fördern Kunst, Kultur, Sport und Gesellschaft in vorbildhafter Weise. Kurz: Sie sind Aushängeschilder für die Region. Mit dem Projekt „IHK Unikate“ holt die IHK Offenbach am Main diese herausragenden Beispiele fotografisch ans Licht.

Schwere Zeiten für den Einzelhandel

Die konjunkturelle Stimmung in der Region Offenbach bleibt laut aktuellem Konjunkturklimaindex der IHK Offenbach am Main nahezu unverändert. Die derzeitige Geschäftslage liege weiter auf einem soliden Durchschnittsniveau. Der Einzelhandel weiche davon allerdings stark ab und steuere schweren Zeiten entgegen.

Fünfmal Unternehmerfrühstück zum Jahresende

Am 4. November 2016 präsentierte beim Unternehmerfrühstück in Mainhausen Geschäftsführer Ingo Hildebrandt sein Unternehmen Gefinal Blech- und Stahlbau GmbH und begrüßte gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Mainhausen, der IHK Offenbach am Main sowie der Sparkasse Langen-Seligenstadt mehr als 40 Gäste.

„Wundervolle Erfahrung“

„Das Praktikum in Kawagoe war für mich eine wundervolle Erfahrung“, sagt Laura Milulski, die vom 1. September bis zum 30. November 2016 im Rahmen des Wirtschaftspraktikanten-Austauschs der IHKs Offenbach und Kawagoe in Japan war. Ihren Aufenthalt ermöglichte ein Stipendium der Bromkamp-Stiftung.

Aktuelles zur Geldwäscheprävention

Die 4. EU-Geldwäscherichtlinie ist noch nicht vollständig umgesetzt worden, und schon hat der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) am 5. Oktober 2016 zu einer öffentlichen Anhörung zum Vorschlag der EU-Kommission für eine Überarbeitung der Richtlinie eingeladen.