Ausgabe 11/2018

Unternehmerische Verantwortung



Spätestens seit dem ersten Bericht des Club of Rome 1972 „Die Grenzen des Wachstums“ ist bekannt, dass es einen ganzheitlichen, interdisziplinären und langfristigen Blick braucht, um die wichtigsten Zukunftsprobleme der Menschheit zu lösen. Dieser Ansatz hat in zunehmendem Maße auch in Unternehmen Einzug gehalten. In letzter Zeit konnten wir allerdings beobachten, dass vor allem in den global agierenden Konzernen die kurzfristigen Ergebnisse und Quartalsabschlüsse im Fokus stehen und Manager ihre Entscheidungen danach ausrichten.





Renate Knapp, Inhaberin der Sobizz-Strategieberatung, Langen, und Mitglied des KMU-Expertenrats der IHK Offenbach am Main. Foto: Anna Meurer